+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 3.885 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 16.5.2022) +++
Home News Artenschutz: Kann ein Zaun die Bodenbrüter retten?

Artenschutz: Kann ein Zaun die Bodenbrüter retten?

Leonie-Engels © Leonie-Engels
Leonie Engels
am
Dienstag, 22.02.2022 - 15:32
Bodenbrueter © Alain GUERRIER – stock.adobe.com
Bei den seltenen Vogelarten bleibt der Bruterfolg vermehrt aus (Symbolbild).

In der etwa 190 ha großen Niedermoorlandschaft Düpenwiesen westlich von Wolfsburg (Niedersachsen) werden die ohnehin schon seltenen Vogelarten wie Bekassine und Rohrdommel immer weniger. Grund dafür seien nicht die Besucher des Naturschutzgebiets, sondern die Wildschweine, welche immer wieder in großen Rotten auf den Feuchtwiesen im Gebräch stehen. Die verstärkte Bejagung durch die ansässigen Jäger führte bisher zu keiner Besserung, wie die „woz“ berichtet. Nun soll ein Zaun die Bodenbrüter schützen.

Baukosten liegen im sechsstelligen Bereich

Die Schutzmaßnahme soll schätzungsweise 200.000 Euro kosten. Das Land Niedersachsen möchte das Projekt bezuschussen. Laut der „woz“ wird davon ausgegangen, dass es durch den Zaunbau zu keinen Nutzungskonflikten kommen wird. Die sumpfigen Wiesen seien für Landwirtschaft und Besucher unattraktiv.