+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2.909 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 6.12.2021) +++
Home News Artenschutz: Verbindungskorridor für Wildkatzen

Artenschutz: Verbindungskorridor für Wildkatzen

Leonie-Engels © Leonie-Engels
Leonie Engels
am
Donnerstag, 11.11.2021 - 16:12
Wildkatze © ©davemhuntphoto - stock.adobe.com
Die Wildkatzen gehören in Deutschland zu den streng geschützten Arten.
Foto: ©davemhuntphoto - stock.adobe.com

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat sich mit dem Projekt „Rettungsnetz Wildkatze – Gemeinsam Grüne Wege gehen“ zum Ziel gesetzt, die Lebensräume der streng geschützten Wildkatze in Sachsen wieder miteinander zu vernetzen. Dabei sollen laut BUND die naturnahen Laub- und Mischwälder verbunden werden, da diese momentan wie Inseln in unserer Kulturlandschaft liegen. Die Korridore ermöglichen der Wildkatze sowie anderen Arten eine Wanderung zwischen den einzelnen Habitaten.

Der erste Wildkatzenkorridor soll entlang des Flusses Lossa bei Heyda in Nordsachsen entstehen, um die Waldgebiete Dahlender Heide und Wermsdorfer Forst zu verbinden. Am 20. November werden auf einer Veranstaltung in Lossatal Einzelheiten über das Projekt vorgestellt.


Kommentieren Sie