+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 25.11.2020) +++
Home News Aggressiver Rehbock greift Menschen an: Frau muss ins Krankenhaus

Aggressiver Rehbock greift Menschen an: Frau muss ins Krankenhaus

Hannah Reutter. © Hannah Reutter
Hannah Reutter
am
Donnerstag, 06.08.2020 - 11:30
Rehbock-Springend © WildMedia - stock.adobe.com
Der agressive Bock von Krefeld attackierte mehrere Menschen und verletzte diese.

Die vergangenen Tage versetzte ein Rehbock die Bevölkerung von Krefeld (Nordrhein-Westfalen) in Aufruhr. In der Wohnsiedlung „Bruchhöfe“ attackierte das Stück mehrere Menschen. Insgesamt sechs Personen wurden laut Angaben der Stadtverwaltung dabei verletzt, eine Frau kam zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Das Tier habe mit seinem Gehörn geforkelt, weshalb es bei einer Person zu einer Stichverletzung gekommen sei. Die anderen „Opfer“ hätte der Rehbock allerdings gebissen. Die Stadtverwaltung warnte in einer Mitteilung die Bürger vor dem Reh.

Am Mittwochabend wollte sich ein Mitarbeiter der unteren Jagdbehörde das aggressive Stück selbst einmal näher ansehen. Dabei sei es zu einer Situation gekommen, die es unvermeidlich werden lies, „abzudrücken“, wie es ein Pressesprecher gegenüber der Redaktion ausdrückte. Kurz zuvor hatte der Bock noch einen Gassigänger mit seinem Hund angegriffen. Das Stück werde nun vom Veterinäramt untersucht. Warum der Rehbock so aggressiv war oder ob es sich um eine Handaufzucht handelte und es deshalb zu dem "unnatürlichen Verhalten" gekommen sein könnte, ist unklar. 


Kommentieren Sie