Home News Abschuss frei für Exoten

Abschuss frei für Exoten

Kamerunschafe: Zehn Artvertreter sollen im Schwarzwald geschossen werden (Symbolbild). Foto: pixelio.de


Vor rund zwei Wochen entdeckte ein Waldbesitzer die Schafe auf seinem Grund. Laut dessen Schätzungen sollen es zehn Ausreißer sein. Nach seiner Beobachtung hat sich der Mann bei der Gemeinde Glottertal gemeldet und erklärt, dass die Tiere seine Bäume verbeißen, so Bürgermeister Karl-Josef Herbstritt im Gespräch mit der Redaktion. Daraufhin sei die Abschussfrage im Raum gestanden.
Nachdem die Besitzverhältnisse geklärt waren, der Eigentumsverzicht vorlag und das Veterinäramt "grünes Licht" gegeben hatte, erteilte die zuständige Behörde nun eine Abschusserlaubnis. „Die Aufgabe übernehmen drei Jagdpächter“, sagte Herbstritt der selbst Jäger ist. Erfreut seinen sie darüber jedoch nicht gerade.
Da es sich bei den Tieren nicht um Wild handelt, sei laut Veterinär das Fleisch nur zum Eigenverbrauch bestimmt oder es müsse der Tierkörperbeseitigung zugeführt werden.
MH