Home News 50.000 Euro Schaden: Polizei ermittelt Hochsitzvandalen

50.000 Euro Schaden: Polizei ermittelt Hochsitzvandalen

Der 54-jährige Täter zerstörte diverse Reviereinrichtungen (Symbolbild).


Begonnen hatte die jetzt aufgeklärte Serie mutwilliger Sachbeschädigungen im Frühjahr 2017. Mehrere Funkmasten im Umfeld von Schopfheim (Baden-Württemberg) waren beschädigt worden. Trotz intensiver Ermittlungen konnte der Täter vorerst nicht ermittelt werden. Nach einigen Monaten Ruhe kam es ab dem Herbst zu neuerlichen Aktionen mit gleichem Muster. Allerdings waren diesmal vermehrt Hochsitze und andere Reviereinrichtungen betroffen, die entweder angesägt wurden oder komplett zerstört waren. In einem Fall entging ein Jäger nur mit Glück ernsthafteren Verletzungen, als er einen Hochsitz hochkletterte und dieser aufgrund einer Manipulation zusammenbrach.

Außerdem hatte sich der Radius, in dem sich die Vorfälle ereigneten deutlich erweiterte. Hinzu kamen Diebstähle und Einbrüche in Gartenhütten, sowie die Beschädigung von Einrichtungen des Schwarzwaldvereins. Selbst der Schopfheimer Waldkindergarten blieb nicht verschont. Das ganze ging über einige Monate und der angerichtete Schaden wird auf mindestens 50.000 Euro geschätzt.

Dank gilt den Jägern

Die Polizei ermittelte mit großem Aufwand und wurde dabei, wie sie in einer Pressemitteilung deutlich macht, insbesondere aus Jägerkreisen unterstützt. Schließlich wurden die Mühen belohnt. Ein 54-jähriger Mann wurde gefasst, der die Taten teilweise einräumt. Da er behördlich als psychisch krank eingestuft wurde, hat man ihn in eine geschlossene Anstalt eingewiesen.

Seitdem gab es keine vergleichbaren Fälle mehr. Dies bestätigte auch Revierpächter Peter Meßmer gegenüber der Redaktion, der sich jetzt auf ein in dieser Hinsicht ruhigeres Jagdjahr freut. Ein besonderer Dank der Ermittler gilt neben der Jägerschaft auch allen anderen, die die polizeiliche Arbeit unterstützt haben. PM/ RW


Rasso Walch Der studierte Förster stammt aus einer traditionellen Jägerfamilie und hat seine Jägerprüfung bereits im Alter von 14 Jahren abgelegt.
Thumbnail