Home News 15 Hochsitze beschädigt

15 Hochsitze beschädigt

Professionelle Schnitte: Das Ziel der Taten ist eindeutig erkennbar... Foto: O. Mayer © O. Mayer

„Das ist eine richtige Sauerei“, ärgert sich Orland Mayer. Der Hegeringleiter spricht von heimtückisch angesägten Sitzleitern. Nicht einmal Späne seien um die Schnittstellen zu finden. Erst am vergangenen Wochenende schlugen der oder die mutmaßliche/n Jagdgegner wieder zu. „Die Serie begann Ende Juli und setzt sich seitdem fort“, sagte Mayer. Teilweise seien die Taten lebensgefährlich. Bislang geht es um 15 angesägte oder umgeworfene Hochsitze. Betroffen sind mehrere Reviere. Der Vandalismus konzentriert sich aber auf die Gebiete der Gemeinde Feldberg, insbesondere auf den Ortsteil Falkau (zwei Reviere), das Gebiet Lenzkirch-Raitenbuch und auf Flächen des Forstbetriebs Fürst zu Fürstenberg. Für sachdienliche Angaben, die zur Festnahme führen wollen die betroffen Jäger selbst eine Belohnung aussetzen. Zeugen, die in der Region auffällige Beobachtungen gemacht haben werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Lenzkirch, Tel.: 07653 964390 in Verbindung zu setzten.
Übrigens: Schon vor drei Jahren wurden bei einem der Pächter vier Hochsitze angezündet.
MH


Spuren der Verwüstung

Der oder die Täter wissen genau was sie tun. Foto: O. Mayer

Der oder die Täter wissen genau was sie tun. Foto: O. Mayer

Sogar Fällkeile wurden in die Holme geschnitten. Foto: O. Mayer

Sogar Fällkeile wurden in die Holme geschnitten. Foto: O. Mayer

Fein säuberlich durchtrennt... Foto: O. Mayer

Fein säuberlich durchtrennt... Foto: O. Mayer

Nicht immer sind die angeschnittenen Holme sofort zu erkennen. Foto: O. Mayer

Nicht immer sind die angeschnittenen Holme sofort zu erkennen. Foto: O. Mayer

Die Ansitzeinrichtungen wurden auch umgeworfen. Foto: O. Mayer

Die Ansitzeinrichtungen wurden auch umgeworfen. Foto: O. Mayer

Sinnbefreite Tat... Foto: O. Mayer

Sinnbefreite Tat... Foto: O. Mayer

... und noch eine Kanzel. Foto: O. Mayer

... und noch eine Kanzel. Foto: O. Mayer