+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 2506 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 27.10.2021) +++
Home News 100.000 erlegte Sauen: Mecklenburg Vorpommern bricht Rekord

100.000 erlegte Sauen: Mecklenburg-Vorpommern bricht Rekord

Christian Liehner © Christian Liehner
Christian Liehner
am
Montag, 05.07.2021 - 17:00
Schwarzwild-Portrait-Brennnessel © Erich Marek
Aller Heimlichkeit zum trotz: Die Jäger in Mecklenburg-Vorpommern erlegten 2020/21 so viele Schwarzkittel wie nie zuvor.

Nach mehreren Rekordjahren in Folge erreichten die Jäger in Mecklenburg-Vorpommern auch im Jagdjahr 2020/21 einen neuen Streckenrekord beim Schwarzwild. 106.803 Schwarzkittel kamen zu Strecke – und damit gut 10.000 mehr als in Vorjahr.

Agrar- und Umweltminister Dr. Till Backhaus führt die deutliche Steigerung auf das Verantwortungsbewusstsein der Jäger in der ASP-Prävention und die vom Land gewährte „Pürzelprämie“ zurück. Der verstärkte Einsatz von Nachtsichttechnik düfte beigetragen haben. Bei Reh-, Rot- und Damwild wurden leichte Streckenrückgänge verzeichnet, allerdings liegen alle Werte über dem Mittel der vergangenen zehn Jagdjahre, es ist von steigenden Beständen auszugehen. Die Muffelstrecke hingegen verzeichnete deutliche Rückgänge. Insgesamt wurden in Mecklenburg-Vorpommern nur noch 298 Wildschafe erlegt.

Waschbär und Marderhund breiten sich nach Seuchenvorfällen mit Räude, Staupe und Parvovivose wieder mit großer Geschwindigkeit aus. V.a. beim Wachbär gab es einen überdurchschnittlichen Streckenanstieg.

Neue Arten im Jagdrecht

Nebelkrähe, Rabenkrähe und Elster, sowie Nilgans und Nutria wurden neu ins Jagdrecht aufgenommen. Nebelkrähe, Rabenkrähe und Elster dürfen vom 1. August bis 20. Februar bejagt werden, die Nilgans vom 1. August bis 15. Januar. Die Nutria soll ganzjährig bejagt werden, wobei Elterntiere von März bis August geschont werden müssen.

Nach Aufnahme des Nandus in das Jagdrecht wurden im Jagdjahr 2020/2021 erstmals 152 Küken und Jährlinge sowie 29 adulte Nandu im Landkreis Nordwestmecklenburg erlegt. Sie kommen nur in diesem Landkreis vor.


Kommentieren Sie