Offroad-Profile Piaggio Porter Pickup 4x4

Zugegeben: Der gerade mal 3,40 Meter „kurze“ Pickup des italienischen Herstellers Piaggio ringt dem Betrachter zunächst schon ein spontanes Schmunzeln ab. Mir ging es kaum anders, als ich den „Porter“ zu einem Test im Revier...<p><table style="border-collapse: collapse;" bgcolor="white" height="20" width="430" cellspacing="0" cellpadding="3" bordercolor="#000000" border="0"><tbody><tr><td width="67%" valign="top" bgcolor="#ffffff">
<div>
<a title="" target="_self" href="http://www.jagderleben.de/service/testberichte/sanfte-retuschehtml-530515"><span style="font-weight: bold;">Zum vollständigen Testbericht</span></a></div></td></tr></tbody></table>

Offroad-Profile Mini Cooper D Countryman All4

Retro hat seinen Reiz: VW bewies es mit dem New Beetle als Reminiszenz an den „Käfer“, und Mini, ja eben mit dem neuen Mini. Die zur BMW Group gehörende Marke konnte vom Startschuss an (2001) erfreuliche Verkaufszahlen melden. Mit dem Erfolg wuchs im Laufe der Jahre die Modellpalette (One, Cooper, Cabrio, Clubman)...<p><table style="border-collapse: collapse;" bgcolor="white" height="20" width="430" cellspacing="0" cellpadding="3" bordercolor="#000000" border="0"><tbody><tr><td width="67%" valign="top" bgcolor="#ffffff">
<div>
<a title="" target="_self" href="http://www.jagderleben.de/service/testberichte/kein-minimalisthtml"><span style="font-weight: bold;">Zum vollständigen Testbericht</span></a></div></td></tr></tbody></table>

Offroad Profile Jeep Compass Limited 4x4 2.2CDR

Zugegeben: Der gerade mal 3,40 Meter „kurze“ Pickup des italienischen Herstellers Piaggio ringt dem Betrachter zunächst schon ein spontanes Schmunzeln ab. Mir ging es kaum anders, als ich den „Porter“ zu einem Test im Revier...<p><table style="border-collapse: collapse;" bgcolor="white" height="20" width="430" cellspacing="0" cellpadding="3" bordercolor="#000000" border="0"><tbody><tr><td width="67%" valign="top" bgcolor="#ffffff">
<div>
<a title="" target="_self" href="http://www.jagderleben.de/service/testberichte/richtige-richtunghtml"><span style="font-weight: bold;">Zum vollständigen Testbericht</span></a></div></td></tr></tbody></table>

Bizarre Stangen in Kanada

Zu hunderttausenden bevölkern Karibus die Taiga und Tundra Nordamerikas. Das Wildren ist begehrtes Jagdwild, zum einen aufgrund der ungewöhnlichen Geweihformen, zum anderen wegen seines wohlschmeckenden Wildbrets. Bild-Impressionen von einer Jagd auf Karibus im Norden der kanadischen Provinz Manitoba. Den ausführlichen Bericht über diese Jagdreise mit vielen Informationen über Manitoba als Jagdland lesen Sie in der PIRSCH 2/2012, ab 18. Januar im Handel.
<br><table style="border-collapse: collapse;" height="20" width="430" cellspacing="0" cellpadding="3" bordercolor="#000000" border="1"><tbody><tr><td width="100%" valign="top" bgcolor="#ffffff">
<div><a title="" target="_self" href="http://mediathek.jagderleben.de/video/Auf+Karibu+nach+Manitoba-vid-132772.html"><span style="font-weight: bold;">jagderleben-TV: Auf Karibu in Manitoba</span></a><br>
</div></td></tr></tbody></table>

Schuhtest Chiruca Urales - Heinz Dörrbecker

Schuhtest Chiruca Urales - Heinz Dörrbecker<p>
<table style="border-collapse: collapse;" height="10" width="450" cellspacing="0" cellpadding="3" bordercolor="#000000" border="1"><tbody><tr><td width="100%" valign="top">
<div><span style="font-weight: bold;"><a href="?redid=434314" target="_blank">Zum Artikel </a></span><br>

Schuhtest Meindl Island MFS - Tobias Beyer

Schuhtest Meindl Island MFS - Tobias Beyer<p>
<table style="border-collapse: collapse;" height="10" width="450" cellspacing="0" cellpadding="3" bordercolor="#000000" border="1"><tbody><tr><td width="100%" valign="top">
<div><span style="font-weight: bold;"><a href="?redid=434295" target="_blank">Zum Artikel </a></span><br>

Preiswert und präzise

Nicht einmal 500 Euro kostet der neue Mossberg-Repetierer 100 ATR. Die „All Terrain Rifle“ ist 2,94 Kilogramm leicht und 106 Zentimeter kurz. Und die Testwaffe in .308 Win. erzielte sogar einen Fünfer-Streukrais von nur 20 mm/ 100 m. Hier einige Detailbilder, der ausführliche Test steht in PIRSCH 11/2011,<br>ab 1. Juni im Handel.

Fuchsimpressionen des Jagdmalers René Georg Phillips

Einer, der sich dem weiten Feld der Jagd und des Wildes mittels Pinsel angenommen hat, ist der junge Grafiker René G. Phillips aus Albstadt. Seinem Wohnort sowie der gegebenen Jagdmöglichkeit im Revier der Familie entsprechend, bringt René G. Phillips vor allem Schwarz- und Rehwildmotive zu Papier. Als besondere Wildart hat es ihm aber auch der Rotfuchs angetan. Ihm stellt er passioniert in winterlich frostiger Nacht nach und hält ihn ebenso zeichnerisch fest. Die Liebe zu dieser Wildart spricht aus der großen Zahl von Bildern mit rotem Balg auf weißem Schnee.

Bärenland-Vernissage

Sonderausstellung im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum München
<p>
<table width="430" border="0" cellspacing="2" cellpadding="5" bgcolor="white">
<tr>
<td colspan="3"><a style="font-weight: bold;" target="_self" href="http://www.jagderleben.de/baerenland" title="">Zum Artikel</a></td>
</tr>
</table>
<p>

Balkan-Bassen in Bulgarien

Nach einem Direktflug von München nach Sofia jagte PIRSCH-Redakteur Hartmut Syskowski mit zwei Freunden im Dezember 2009 im bulgarischen Balkangebirge auf Keiler.
<p>
<table width="430" border="0" cellspacing="2" cellpadding="5" bgcolor="white">
<tr>
<td colspan="3"><a style="font-weight: bold;" target="_self" href="http://www.jagderleben.de/balkanbassen_2010" title="">Zum Artikel</a></td>
</tr>
</table>
<p>

Schussbilder richtig lesen

Mehr zu diesem Thema lesen Sie im dazugehörenden Artikel unter <a href="http://www.jagderleben.de/schussbilder" target="_self"><strong>www.jagderleben.de/schussbilder</strong></a>.
<p>Unter der Rubrik <a href="http://www.jagderleben.de/formulare" target="_blank"><strong>Formulare & Vordrucke</strong></a> finden Sie die jagderleben.de-Anschuss-Scheibe zum Download und Ausdruck als PDF.

Herbsträtsel-Auflösung: "Haarwechsel"

Zur Ausgabe 21/2009 im November präsentierte sich die Zeitschrift PIRSCH in neuem Gewande – und einem Rätsel mit tollen Preisen.
Dass sich der sogenannte Heft-Relaunch der PIRSCH auch im einhergehenden Preisrätsel (Heft 21/&#8201;2009, S. 28/&#8201;29) widerspiegelte, verrät schon das Lösungswort <b>"Haarwechsel"</b>.
<p>
Ein Kompliment geht an unsere Leserschaft, verbunden mit dem Dank, dass Sie so zahlreich mitgemacht haben: Ihr Ansprechvermögen ist wirklich sehr routiniert. Denn der überwiegende Teil der vielen Einsender entschlüsselte mit unbeirrbarem Auge selbst so verzwickte Bildausschnitte wie den mit dem Erpel der Eiderente (Bild 6). Und der felsige Hintergrund dürfte beim Anblick der Rute vom Murmeltier (Bild 11) auch nur ein vager Hinweis gewesen sein.
<p>
Allen Gewinnerinnen und Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch des ganzen Redaktionsteams! Ein ebensolcher Dank gilt zugleich den großzügigen Sponsoren der Preise. Diese werden den Gewinnern direkt zugesandt.
<p>
Die Preise und deren Gewinner sind in der <b>PIRSCH 24/2009</b> nachzulesen, die <b>ab 16. Dezember 2009</b> im Handel erhältlich ist.