07.01.2017 | Start ins Messe-Jahr

Jägerinnen lassen es krachen

Passend zum Motto 'Ladies Passion' hat die Messe Augsburg ein Aktionskennzeichen für die 'Jagen und Fischen' entwickelt. Die 20. Auflage dieser Traditionsveranstaltung geht vom 19. bis 22. Januar über die Bühne. Den 'Startschuss' dafür wird die ehemalige Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle setzen.

Pirschzeichen: Dieses Logo weist den Weg zu den speziellen Damen-Angeboten.
Seit Jahren entdecken immer mehr Frauen ihre Liebe zur Jagd. Rund zehn Prozent der Jagdscheininhaber in Deutschland sind mittlerweile weiblich. Ein Blick in die Jagdscheinkurse, mit bis zu 50 Prozent weiblichen Teilnehmern, zeigt, dass diese Anzahl in Zukunft wohl noch weiter ansteigen wird. Dieser Entwicklung zur Ehre findet die diesjährige 'Jagen und Fischen' in Augsburg daher unter dem Motto 'Ladies Passion' statt. Besondere Angebote dazu sind am Aktions-Logo zu erkennen. Das extra entwickelte Siegel erleichtert die 'Fährtenarbeit' zu den speziell für Damen interessanten Produkten und Angeboten. Die entsprechenden Aussteller verwenden das Aktions-Logo an ihren Ständen. Dank dieser Pirschzeichen lässt sich der Einkauf geschwind erledigen und es bleibt noch genügend Zeit für den Besuch der fachlich hochkarätigen Foren, der Wild- und Fischküche oder der Podiumsdiskussionen, unter anderem zum Thema 'Jagende Frauen - männliche Vorurteile'.
Im übrigen Rahmenprogramm kommen die weiblichen Messegäste - aber nicht nur sie - ebenfalls auf ihre Kosten: So bei der Pelzmodenschau mit komplett einheimischen Produkten aus dem Hause Conrad Glock oder dem Kursus zu Wildbretverwertung mit Hubert Witt, dem ersten Vorsitzenden des Bundes Bayerischer Jagdaufseher. Seine Themen: Wildbretverwertung und -vermarktung sowie die Herstellung von Wildspezialitäten für den Hausgebrauch.
Treffsicher: Das 'Mobile Schießkino' richtet täglich einen Wettbewerb für die Messebesucherinnen aus.
Zu den Vorreitern der 'Ladies-Passion-Bewegung' zählen sicher die dlv-Jagdmedien mit ihrem traditionellen Jägerinnenstammtisch. In Kooperation mit 'Huberta Jagd' und dem 'Weingut Menger' können Hubertus-Jüngerinnen sich hier täglich ab 16 Uhr in gemütlicher Atmosphäre austauschen, neue Kontakte knüpfen und sich vom anstrengenden Messetag entspannen. Vorher können Jägerinnen und Nichtjägerinnen zwischen 15 und 16 Uhr bei im Rahmen eines Damenschießwettbewerbs bei 'Mobiles Schießkino' die eigenen Fähigkeiten testen. Treffen lohnt sich, denn die Tagessiegerinnen und die Wochengesamtsiegerin dürfen sich dabei über tolle Preise freuen.
Auch das Angeln wird weiblich: Am Samstag, den 21. Januar um 16 Uhr, findet in Halle 7 auf der Jagen und Fischen der 1. Fischerinnenstammtisch statt. Die Fischereiverbände Schwaben e.V. und Oberbayern e.V. freuen sich auf viele interessierte Frauen, begeisterte Fischerinnen und solche, die es noch werden wollen. Spannende Geschichten und Erlebnisse, jede Menge Angel-Tipps und Köder-Tricks sowie ein intensiver Erfahrungsaustausch erwarten die Teilnehmerinnen. Mit dabei sind Carolin Schaffer, die neue Geschäftsführerin des Fischereiverbandes Oberbayern sowie Gabriele Krumpholz, bekannte bayerische Ausbilderin für die Fischerprüfung.
Mit ihrem variantenreichen Rahmenprogramm bildet die Messe einmal mehr den Auftakt zur Jagd-, Angel-, Bogen- und Sportschützensaison. Die Schirmherrschaft übernehmen Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, und Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.
PM/JMB
 



KOMMENTAR ARCHIVIEREN DRUCKEN _______________________________________

Kommentare

Sie können diesen Artikel kommentieren und mit jagderleben.de-Lesern und der Redaktion über das Thema diskutieren. Zum Kommentieren bitte anmelden.



Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz -8° -5° -7°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Bilder von der Hirsch-Rettung

Drahtgeflecht fhrte dazu, dass sich die Kontrahenten verkmpften. Foto: Loitfellner Vorsichtig nherte sich der erfahrene Jger den Tieren. Foto: Loitfellner Der Grnrock kannte die Geweihten durch die sechs monatige Winterftterung. Foto: Loitfellner Glcklicherweise beruhigte sich der noch lebende Hirsch... Foto: Loitfellner ... als der Waidmann auf ihn einredete und an den Stangen fasste. Foto: Loitfellner Wieder frei wechselt das Stck in seinen Einstand zurck. Foto: Loitfellner Dem anderen war durch die Befreiungsversuche wohl das Rckgrat gebrochen. Foto: Loitfellner

1. uJ-Keiler-Cup

Andreas Telm (l.) und Frank Luck bei der Ansprache. Foto: FS Sehenswert: Pokal des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Die Hauptpreise: Zeiss Victory V8 1,1-8x30, Mercury Bchse und Steiner MRS sponsored by Frankonia, Zeiss Fieldshooting Event 2017 in Ulfborg und ein individuell gravierters Puma-Messer Saubart. Foto: FS In der 25-Meter-Duelhalle mussten die Schtzen ihr Knnen mit dem FLG unter Beweis stellen. Foto: FS Zwischen den Disziplinen war Zeit, um sich auszutauschen. Foto: FS Zufriedene Teilnehmer des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Konzentriert lauschen dieses beiden Schtzen der Ansprache. Foto: FS Einer der drei mit hochwertigen Preisen bestckten Tische. Foto: FS Die Blaser R8 Professional Success mit Schalldmpfer weckte das Interesse der Schtzen. Foto: FS Mithilfe der uJ-Organscheibe wurden auf der 100-Meter-Bahn die Treffer ausgewertet. Foto: FS Gemtliches Puschen zwischen den Disziplinen. Foto: FS Frankonia und Steiner traten nicht nur als Sponsoren auf, sie prsentierten den Teilnehmern vor Ort Produkte. Foto: FS

Mangold-Kalender 2017

JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
BRANCHENBUCH