Home Kitzrettung mit Hegemeisterlein

Kitzrettung mit Hegemeisterlein

Gemeinsam Jagd erleben - Autor
am
Sonntag, 01.01.2017 - 15:09
Wissbegierige Kinder © gemeinsam Jagd erleben

Es ist kein Märchen, mit einem berühmten Nuss-Nougat-Brotaufstrich oder mit Erdbeermarmelade fängt man Waschbären. Wir hatten eine kleine 'Waschbärentruppe' und Dank wunderbarer Kappen vom DJV, wohl behütete Kinder zum Frühstück an den Wiesen. Zunächst besuchte das 'Infomobil' des Landesjagdverbands Brandenburg im Mai zwei Schulen an einem Tag. Dieser erste Teil unserer Aktion diente nicht nur dem Einsatz auf den Wiesen, sondern vermittelte in Film, Bild, Ton und Gerüchen den Kindern einen Einblick in das Leben unserer wilden Tiere.

Als zweite Aktion wurde der Ausflug der Kinder geplant. Lehrer und Hort-Erzieher bastelten mit den Kindern abenteuerliche Scheuchen. Bunte Bänder, Gummi-Hände - welche Ricke will das in ihrer Kinderstube erleben? Sie führten ihre Kitze schleunigst aus den Wiesen.

Gesagt - getan! Die Schüler hatten weite Wege, ein Teil lief 6 Kilometer am Plessowersee entlang, ein anderer Teil fuhr mit dem Bus. Ein Dank an den 'regiobus Potsdam Mittelmark'. Er brachte alle Kinder an das Feld. 52 Kinder und ihre Lehrer zogen mit mir an einer langen Leine, aufgereiht wie auf einer Perlenschnur, Schritt für Schritt durch die hohe Wiese. Scheuchen wurden gesteckt und jede Reh-Liegestelle erkannt.

Der dritte Teil unserer Öffentlichkeitsarbeit wird durch eine 'mobile Einsatztruppe' abgesichert. Eltern, Nachbarn, Freunde - alle warten auf eine Nachricht und finden sich zumeist an den Wiesen ein. Wenn von 30 Adressen nur sieben Leute kommen können, dann ist dies oft ausreichend. So tingeln wir am Abend, vor der Mahd am nächsten Morgen durch die blühenden Wiesen. Musik per Gitarre und Abendrot machen diese Abende zu einem Erlebnis. Kinder dürfen auch mal länger 'Aufbleiben' und die gute Nachtgeschichte vom Fuchs oder der schlauen Eule gibt es dann von einer Jägerin. Auch Elsa, meine Jagdhündin darf dann mal gestreichelt werden.

Silke Byl