Home Jagdgebrauchshund

Corona: JGHV sagt Verbandstag 2020 ab

Aufgrund der Corona-Krise wurde nun auch der Verbandstag des Jagdgebrauchshundverbandes in Fulda am 22. März abgesagt.

Beagle: Kleiner Jagdhund mit großem Potential?

Sie werden oft belächelt, und doch wächst ihre Fan-Gemeinde: Immer häufiger sieht man den Beagle im jagdlichen Einsatz.


Giftige Lebensmittel für Hunde zu Weihnachten

Wo bei uns nur die schlanke Linie in Gefahr ist, droht dem Jagdhund durch Lebkuchen, Schokolade und Co. sogar der Tod.

Wildfolge in Deutschland

Auf der Jagd kann es immer passieren, dass angeschossenes Wild über die Grenze wechselt. Dann greift die gesetzliche Wildfolge.

ASP: Das sollten Sie beim Jagdhunde-Einsatz beachten

ASP-Viren infizierter Schwarzkittel bleiben an Jagdhunden und Ausrüstung haften. Wie Sie diese wieder loswerden, erklären wir.

Jagdgebrauchshunde bei Drückjagden: Was sie wirklich leisten

Kaum zum Stöbern geschnallt, sind unsere Jagdhunde auch schon verschwunden, mitunter für den Rest des Treibens. Doch was passiert in dieser Zeit wirklich?

Einweisen von Jagdhunden zum Apport

In einem vom JGHV veranstalteten Seminar erklären Profis, worauf es beim Einweisen von Jagdhunden zum Apportieren ankommt.

Deutsch Drahthaar: Wie Vorstehhunde ihr Einsatzgebiet erweitern

Die Zeiten der großen Niederwildjagden sind in den meisten Ländern vorbei, die der großen Vorstehhunderassen allerdings nicht.

Jagdhund gestorben – Was ist zu tun?

Wenn der Hund stirbt, ist die Trauer groß. Doch nach dem Tod des Hundes ist einiges zu beachten. Wo darf ich ihn z.B. begraben?