Home Jagdgebrauchshund

Rauhhaardackel kaut an Gehoernstange © Carmen Krausen - stock.adobe.com

Geweihstangen zum Kauen für Hunde: Wie gesund sind sie wirklich?

Geweihstangen sollen die Zähne von Hunden reinigen und ihnen wichtige Mineralien liefern. Doch sind sie tatsächlich so gesund?


Regelmäßiges Zähneputzen ist auch beim Hund wichtig. © Adobe Systems GmbH

Zähneputzen beim Hund: So klappt es

Gesunde Zähne sind wichtig für das Wohlbefinden des Jagdhundes: Das Video zeigt, wie Sie ihrem Hund richtig die Zähne putzen.


Hund mit Weihnachtsmann aus Schokolade auf Sofa © KF

Giftige Lebensmittel für Hunde zu Weihnachten

Wo bei uns nur die schlanke Linie in Gefahr ist, droht dem Jagdhund durch Lebkuchen, Schokolade und Co. sogar der Tod.


Der Jagdhund war mit einer Warnweste ausgestattet, trotzdem schoss der Jäger auf den Hund und tötete ihn (Symbolbild). © EM

Jagdhund erschossen: Verfahren gegen Jäger eingestellt

Auf einer Drückjagd hatte ein 83-jähriger Jäger einen Jagdhund erschossen. Vor Gericht kam er glimpflich davon, der Tierschutz profitiert.


Immer mehr Jäger schützen ihre Hunde mit Westen © Julia Kauer

Hundeschutzweste aus Edelstahl

Häufig kommt es auf Drückjagden zur Konfrontation zwischen Jagdhund und Schwarzwild. Eine Sauenschutzweste aus Edelstahl hilft, den Hund zu schützen.



© Reiner Bernhardt

Unterzuckerung bei Hunden

Kollaps beim Hund: Stöbern in schwierigem Gelände verlangt Jagdhunden alles ab. Mit diesen Mitteln vermeiden Sie eine Unterzuckerung


© Matthias Meyer

Schalenwild abfangen: Der Umgang mit der kalten Waffe

Beim Abfangen mit kalten Waffen geht es darum, Schalenwild möglichst schnell zu erlösen. Ein Profi erklärt wie es funktioniert und was es zu beachten gibt.


Dackel und Deutsch Drahthaar sind die TOP 2 der deutschen Jagdhunderassen. © Hannah Reutter

Deutsche Jagdhunde sehr beliebt

Das Interesse an Jagdhunden ist ungebrochen. Wie so oft gibt es bei den Rassen Gewinner und Verlierer. Wir verraten, welche Rassen stark im Kommen sind.


Gerade für Jagdhunde ist eine Registrierung wichtig (Symbolbild). © Irene Fischbeck

Tasso e.V. ruft zur Anti-Jagd-Demo auf

Gerade Jagdhundeführer sollten ihre vierläufigen Helfer unbedingt registrieren lassen. Allerdings spricht sich die größte Plattform gegen Jagd aus.


Die Gründungsmitglieder der Kompetenzgruppe Bodenjagd und Schliefarbeit. © JGHV

Neugründung: "Kompetenzgruppe Bodenjagd und Schliefarbeit"

Unter Beteiligung aller Erdhundzuchtverbände im JGHV hat die "Kompetenzgruppe Bodenjagd und Schliefarbeit" ihre Arbeit aufgenommen – mit ersten Ergebnissen.


Einweisen des Hundes im Jagdbetrieb

Was tun, wenn eine geschossene Ente außer Sicht des Hundes fällt? Hier finden Sie Tipps zum Einweisen ihres vierläufigen Jagdhelfers auf die Beute.


Karl Walch ist der neue Präsident des Jagdgebrauchshundeverbands. © Sascha Numßen

Interview mit dem neuem JGHV-Präsidenten

Auf seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung wählte der Jagdgebrauchshundverband (JGHV) u. a. einen neuen Präsidenten: Karl Walch.


Dackel sollen stur, dickköpfig, unberechenbar und schwer erziehbar sein. Doch dabei sind sie kleine Kämpfer mit einem riesigen Herz. © Julia Kauer

Dackel: Kleiner Hund, großes Herz

Dackel – stur, dickköpfig, unberechenbar und schwer erziehbar sein. Doch das liegt immer nur an den Menschen, sagen Dackelfreunde. Wir haben einige besucht.


Leider kommt es immer wieder zu Todesfällen bei Hunden, die im heißen Auto gelassen wurden (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jagdhund stirbt in Auto

Leider sterben immer wieder Hunde in überhitzten Autos. Ein aktueller Fall zeigt wieder einmal die Gefahr der Sommermonate für unsere Vierbeiner.


„Sitz sagen und Platz meinen“ – nonverbalen Kommunikation

Tut der Hund das, was er tun soll? Dieser Artikel zeigt, wie wir ohne Worte mit unseren vierläufigen Jagdgefährten kommunizieren können.


Leider kommt es immer wieder zu Todesfällen bei Hunden, die im heißen Auto gelassen wurden (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jagdhund stirbt in Auto

Leider sterben immer wieder Hunde in überhitzten Autos. Ein aktueller Fall zeigt wieder einmal die Gefahr der Sommermonate für unsere Vierbeiner.