23.01.2012 | Jagen und Fischen 2012

Heiter bis wolkig

Erstmals, vom 19. bis 22. Januar 2012, fand die lange in München ansässige Messe 'Jagen und Fischen' in Augsburg statt. Im Schlussbericht listet die Messe Augsburg rund 200 Aussteller aus 18 Ländern und mehr als 21 000 Besucher auf.

Augsburg: Reges Interesse an dem Infostand der Ferlacher Büchsenmacherschule.
Als eine der ideellen Säulen erwies sich die Jägervereinigung Augsburg. Hans Fürst, 1. Vorstand der Augsburger Jägervereinigung: 'Wir hatten viele Besucher mit großem Interesse an unserer Arbeit und freuen uns, dass wir so ein gutes Bild von der Jagd in der Öffentlichkeit abgeben konnten.' Ähnlich äußerte sich der Fischereiverband Schwaben. Eindruck hinterließen ein aufwändiges Diorama zum Thema Bergwald wie Aquarien. Infostände jagdkynologischer Züchterverbände, Pfostenschauen und Greifvogelvorführungen fanden beste Resonanz, ebenso Auftritte von 18 Jagdhornbläsergruppen. Bei der Showküche waren Wild und Fisch Trumpf.
Standen Fischern wie Jägern je eine Halle zur Verfügung, gab es dank großzügig angelegter Pfade kaum Gedränge. Mehr als ein Besucher vermisste einen genreüblichen Infobereich der großen Waffen-, Optik- und Munitionshersteller zum 'Begreifen' einschlägiger Marktneuheiten. Dafür waren die Stände von z.B. Waffen Beer, Kempten, Ziegler mit ZP-Einhakmontagen und PUMA, Solingen, umso umringter. Gleiches gilt für den Infostand der Ferlacher Büchsenmacherschule. Im Gegenzug fiel manchem die Präsenz branchenfremder Anbieter spürbar ins Auge. Die Traditionsmesse soll vom 17. bis 20. Januar 2013 wieder stattfinden. SYS
 
 



KOMMENTAR ARCHIVIEREN DRUCKEN _______________________________________

Kommentare

Sie können diesen Artikel kommentieren und mit jagderleben.de-Lesern und der Redaktion über das Thema diskutieren. Zum Kommentieren bitte anmelden.



Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz -8° -5° -7°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Bilder von der Hirsch-Rettung

Drahtgeflecht fhrte dazu, dass sich die Kontrahenten verkmpften. Foto: Loitfellner Vorsichtig nherte sich der erfahrene Jger den Tieren. Foto: Loitfellner Der Grnrock kannte die Geweihten durch die sechs monatige Winterftterung. Foto: Loitfellner Glcklicherweise beruhigte sich der noch lebende Hirsch... Foto: Loitfellner ... als der Waidmann auf ihn einredete und an den Stangen fasste. Foto: Loitfellner Wieder frei wechselt das Stck in seinen Einstand zurck. Foto: Loitfellner Dem anderen war durch die Befreiungsversuche wohl das Rckgrat gebrochen. Foto: Loitfellner

1. uJ-Keiler-Cup

Andreas Telm (l.) und Frank Luck bei der Ansprache. Foto: FS Sehenswert: Pokal des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Die Hauptpreise: Zeiss Victory V8 1,1-8x30, Mercury Bchse und Steiner MRS sponsored by Frankonia, Zeiss Fieldshooting Event 2017 in Ulfborg und ein individuell gravierters Puma-Messer Saubart. Foto: FS In der 25-Meter-Duelhalle mussten die Schtzen ihr Knnen mit dem FLG unter Beweis stellen. Foto: FS Zwischen den Disziplinen war Zeit, um sich auszutauschen. Foto: FS Zufriedene Teilnehmer des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Konzentriert lauschen dieses beiden Schtzen der Ansprache. Foto: FS Einer der drei mit hochwertigen Preisen bestckten Tische. Foto: FS Die Blaser R8 Professional Success mit Schalldmpfer weckte das Interesse der Schtzen. Foto: FS Mithilfe der uJ-Organscheibe wurden auf der 100-Meter-Bahn die Treffer ausgewertet. Foto: FS Gemtliches Puschen zwischen den Disziplinen. Foto: FS Frankonia und Steiner traten nicht nur als Sponsoren auf, sie prsentierten den Teilnehmern vor Ort Produkte. Foto: FS

Mangold-Kalender 2017

JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
BRANCHENBUCH