Home Mit Grundschülern und Jägern zur Kitzsuche

Mit Grundschülern und Jägern zur Kitzsuche

Gemeinsam Jagd erleben - Autor
am
Sonntag, 01.01.2017 - 14:34
Menschen im Feld © gemeinsam Jagd erleben

Mit über 35 Kindern der 1. Klassen des Leonardo da Vinci Campus ging es vor dem Pfingstwochenende bei Etzin darum, die Wiesen nach Jungwild abzusuchen und den Kids das Thema Tierkinder und ihr Verhalten näherzubringen. Anhand der Präparate von Rehkitz, Hase und Fasanenhenne inklusive Gelege wurde mit den Kindern besprochen, wie sich die Jungtiere verhalten, warum sie das machen und was wir Menschen beachten müssen. Die Kleinen wussten bereits einiges über den richtigen Umgang mit den Wildtieren und konnten ihr Wissen nun in die Tat umsetzten.

Nach einem zweiten Frühstück ging es ab auf die Wiese und ins feuchte Gras. Mit Hilfe des Seils hielten die Kinder einen guten Abstand, so dass eine lückenlose Suche gewährleistet war, denn es ging hier ja um Tierleben. Die Kinder wussten, dass sie die Kitze und Junghasen nicht anfassen dürfen, daher der Spruch: 'Hände am Seil und Augen auf.' Die kleinen Kitzsucher waren begeistert dabei die Wiese abzusuchen, als auf einmal zwei Kitze vor ihnen liegen und nach ein paar Augenblicken selbständig aus der Wiese flüchten. Jetzt waren alle hellwach und aufmerksam. Es ging weiter und plötzlich noch drei Kitze, hier waren wir goldrichtig!

In den Pausen haben wir das Gesehene und Erlebte mit den Kindern besprochen und so einen Lerneffekt erreicht, wie er anders nur schwer möglich ist. Nachdem die Wiese erfolgreich abgesucht worden war, begann der Landwirt mit der Mahd und die Kinder konnten sicher sein, dass sich die gelaufenen Meter gelohnt haben und kein Kitz oder Junghase ins Mähwerk gelangt. Bevor es für die erfolgreichen Kitzsucher zurück in die Schule ging, gab es noch Ehrenurkunden und Buttons für alle Teilnehmer der Aktion. Schüler, Lehrer, Landwirt und Jäger haben hier gezeigt, wie erfolgreich Umweltbildung und Naturschutz verbunden werden können. Vielen Dank an alle.