Warzenkeilerjagd

Schweißtreibend: Nach stundenlanger Pirsch bei Temperaturen über 30 Grad Celsius kam dieser alte Basse zur Strecke. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Schweißtreibend: Nach stundenlanger Pirsch bei Temperaturen über 30 Grad Celsius kam dieser alte Basse zur Strecke. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Die Bache sichert, denn ihre Frischlinge stehen bei vielen Beutegreifern als Beute hoch im Kurs. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Die Bache sichert, denn ihre Frischlinge stehen bei vielen Beutegreifern als Beute hoch im Kurs. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Foto: Hersteller

Foto: Hersteller

Hotspot: An Wasserlöchern ist die Chance am größten, auf einen jagdbaren Keiler zu treffen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Hotspot: An Wasserlöchern ist die Chance am größten, auf einen jagdbaren Keiler zu treffen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Bei so einem Sonnenuntergang kann man den Jagdtag ausklingen lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Bei so einem Sonnenuntergang kann man den Jagdtag ausklingen lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein strammer Warzenkeiler wechselt an. Aber ob der schon das passende Alter hat? Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein strammer Warzenkeiler wechselt an. Aber ob der schon das passende Alter hat? Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein echter Hingucker: Rekordgewaff aus Namibia. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Ein echter Hingucker: Rekordgewaff aus Namibia. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Vorsicht: Auch Bachen besitzen lange Haderer! Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Vorsicht: Auch Bachen besitzen lange Haderer! Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Warzenschweinlosung! Jetzt gilt es, Augen und Ohren offen zu halten. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Warzenschweinlosung! Jetzt gilt es, Augen und Ohren offen zu halten. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Alte Bache mit zwei Frischlingen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Alte Bache mit zwei Frischlingen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nach erfolgreichem Jagdtag heißt es, die Keiler zu versorgen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nach erfolgreichem Jagdtag heißt es, die Keiler zu versorgen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Frische Warzenkeiler-Schnitzel und ein kühles Bier - Jägerherz, was willst Du mehr?  Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Frische Warzenkeiler-Schnitzel und ein kühles Bier - Jägerherz, was willst Du mehr? Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Fleißige Hände: Kaum erlegt, wird der Keiler in der Kühlung bereits abgeschwartet. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Fleißige Hände: Kaum erlegt, wird der Keiler in der Kühlung bereits abgeschwartet. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nachdem der Keiler abgeschwartet worden ist, wird er nun gemeinsam zerwirkt.  Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Nachdem der Keiler abgeschwartet worden ist, wird er nun gemeinsam zerwirkt. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Blickfang: Statt Haderer und Gewehre aufzusetzen, kann man auch den kompletten Schädel präparieren lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami

Blickfang: Statt Haderer und Gewehre aufzusetzen, kann man auch den kompletten Schädel präparieren lassen. Foto: Sebastian Steinbrink-Minami