Treibjagd auf Sylt

am
Dienstag, 24.03.2015 - 01:00
Achtung Schafe: etwa 2000 der Wollträger leben und bewegen sich meist frei auf der Insel. Foto: MW

Achtung Schafe: etwa 2000 der Wollträger leben und bewegen sich meist frei auf der Insel. Foto: MW

Auf zur Jagd: auch im hohen Norden pflegt man Tradition. Foto: MW

Auf zur Jagd: auch im hohen Norden pflegt man Tradition. Foto: MW

See, Sand und Gras: Sylt mit seiner einzigartige Dünenlandschaft. Foto: MW

See, Sand und Gras: Sylt mit seiner einzigartige Dünenlandschaft. Foto: MW

Deutsche Highlands: Die einzigartige Dünenlandschaft des Ellenbogens erinnert an Schottland - nur die Hirsche fehlen. Foto: MW

Deutsche Highlands: Die einzigartige Dünenlandschaft des Ellenbogens erinnert an Schottland - nur die Hirsche fehlen. Foto: MW

Sylt, die Flinteninsel: abgesehen von ein paar Rehen, wird hauptsächlich mit der Flinte gejagt. Foto: MW

Sylt, die Flinteninsel: abgesehen von ein paar Rehen, wird hauptsächlich mit der Flinte gejagt. Foto: MW

Eine Pause muss auch mal sein: Auf Sylt halt am Sandstrand. Foto: MW

Eine Pause muss auch mal sein: Auf Sylt halt am Sandstrand. Foto: MW

Wollige Power: Griffon-Rüde „Arthur“ beim Stöbern nach Schnepfen. Foto: MW

Wollige Power: Griffon-Rüde „Arthur“ beim Stöbern nach Schnepfen. Foto: MW

Unvergleichlich: Eine Treibjagd in den Dünen Sylts. Foto: MW

Unvergleichlich: Eine Treibjagd in den Dünen Sylts. Foto: MW

Hochplateau: Erika soweit das Auge reicht. Foto: MW

Hochplateau: Erika soweit das Auge reicht. Foto: MW

Dicke Suppe: Nachmittags zog Schlechtwetter auf und ließ Max im Regen stehen. Foto: MW

Dicke Suppe: Nachmittags zog Schlechtwetter auf und ließ Max im Regen stehen. Foto: MW

Urig und warmherzig: Wie das Land, so die Leute. Foto: MW

Urig und warmherzig: Wie das Land, so die Leute. Foto: MW

Anstrengung auf der Insel: Hajo und zwei weitere Freunde kommen extra aus der Eifel zur Treibjagd. Foto: MW

Anstrengung auf der Insel: Hajo und zwei weitere Freunde kommen extra aus der Eifel zur Treibjagd. Foto: MW

Dichte Sache: Ein Treiben galt einer mit Dornengebüsch umgebener Wasserfläche - und einer muss ja rein. Foto: MW

Dichte Sache: Ein Treiben galt einer mit Dornengebüsch umgebener Wasserfläche - und einer muss ja rein. Foto: MW

Zwischen warm und kalt: Der Nordseewind kühlt schnell aus, wenn man steht. Foto: MW

Zwischen warm und kalt: Der Nordseewind kühlt schnell aus, wenn man steht. Foto: MW

Trotzen beide dem Wind: die LJV-Fahne und die Sylt-Faehre. Foto: MW

Trotzen beide dem Wind: die LJV-Fahne und die Sylt-Faehre. Foto: MW

Mittagspause: Natürlich wird auch hier viel „gesnackt“. Foto: MW

Mittagspause: Natürlich wird auch hier viel „gesnackt“. Foto: MW

Variable Vegetation: Auf der 1300 Hektar großen Eigenjagd am Ellenbogen wechseln sich solche Sand- mit Heideflächen und Salzgraswiesen ab. Foto: MW

Variable Vegetation: Auf der 1300 Hektar großen Eigenjagd am Ellenbogen wechseln sich solche Sand- mit Heideflächen und Salzgraswiesen ab. Foto: MW

Schnepf tot: Wieviele von ihnen nach Sylt kommen, hängt vom Wetter ab. Foto: MW

Schnepf tot: Wieviele von ihnen nach Sylt kommen, hängt vom Wetter ab. Foto: MW

Gewaltig: die Schützenkette hatte an manchen Stellen eine Länge von über einen Kilometer. Foto: MW

Gewaltig: die Schützenkette hatte an manchen Stellen eine Länge von über einen Kilometer. Foto: MW

Was ganz besonderes: Claus Dethlefts ist wie Thomas Diedrichsen amtlich berufener Seehundjäger. Foto: MW

Was ganz besonderes: Claus Dethlefts ist wie Thomas Diedrichsen amtlich berufener Seehundjäger. Foto: MW

Der nächste Tag: Die Sonne scheint den Schafen wieder auf die Wolle. Foto: MW

Der nächste Tag: Die Sonne scheint den Schafen wieder auf die Wolle. Foto: MW

„Aus den Malerfedern kann man eine Brosche machen, wie mit Fuchsshaken“: Theide nimmt seine Trophäe an sich. Foto: MW

„Aus den Malerfedern kann man eine Brosche machen, wie mit Fuchsshaken“: Theide nimmt seine Trophäe an sich. Foto: MW

Glücklicher Insulaner: Theide trat fast auf die Schnepfe, reagierte aber schnell und konnte sie sauber erlegen. Foto: MW

Glücklicher Insulaner: Theide trat fast auf die Schnepfe, reagierte aber schnell und konnte sie sauber erlegen. Foto: MW

Sicherheit geht vor: Auch wenn nur eine Straße durchs Jagdgebiet führt. Foto: MW

Sicherheit geht vor: Auch wenn nur eine Straße durchs Jagdgebiet führt. Foto: MW

Willensstarker Kämpfer: Der alte Drahthaar wühlt sich durch das kniehohe harte Gras. Foto: MW

Willensstarker Kämpfer: Der alte Drahthaar wühlt sich durch das kniehohe harte Gras. Foto: MW

Reine Wettersache: Je kälter das Wetter in Nord-Osteuropa, desto mehr Schnepfen finden sich auf Sylt ein. Foto: MW

Reine Wettersache: Je kälter das Wetter in Nord-Osteuropa, desto mehr Schnepfen finden sich auf Sylt ein. Foto: MW