Zu dick ins Glück?

am
Mittwoch, 22.01.2014 - 01:00
Foto: Heike Hesse

Foto: Heike Hesse

Probleme programmiert  übergewichtige Hündin in der Trächtigkeit.
© Foto: Heike Hesse

Probleme programmiert übergewichtige Hündin in der Trächtigkeit.

Provoziert Missbildungen wie die Kiefer-Gaumen-Spalte: Folsäuremangel.
© Foto: Heike Hesse

Provoziert Missbildungen wie die Kiefer-Gaumen-Spalte: Folsäuremangel.

Säugen kostet Kraft  dafür sollte die Hündin wieder normal fressen.
© Foto: Heike Hesse

Säugen kostet Kraft dafür sollte die Hündin wieder normal fressen.

Gut: Etwa ein Viertel Mehrgewicht wenige Tage vor dem Wölfen.
© Foto: Heike Hesse

Gut: Etwa ein Viertel Mehrgewicht wenige Tage vor dem Wölfen.

Steigender Bedarf: Spätestens in der fünften Woche der Trächtigkeit die Futtermenge allmählich erhöhen.
© Grafik: Heike Hesse

Steigender Bedarf: Spätestens in der fünften Woche der Trächtigkeit die Futtermenge allmählich erhöhen.

Foto: Heike Hesse

Foto: Heike Hesse

Nur bedingt geeignet: Pansen kein Alleinfutter, Knochen fördern Verstopfung, zu "Pülverchen" den Tierarzt fragen.
© Foto: Heike Hesse

Nur bedingt geeignet: Pansen kein Alleinfutter, Knochen fördern Verstopfung, zu "Pülverchen" den Tierarzt fragen.

Besser nicht füttern  Knochen provozieren Verstopfungen.
© Foto: Heike Hesse

Besser nicht füttern Knochen provozieren Verstopfungen.