Bequem sitzen auf Drückjagden

am
Mittwoch, 31.07.2013 - 18:03
Zum Test traten 11 Kandidaten an
© redaktion

Zum Test traten 11 Kandidaten an

Die beiden Drehbeine im Testfeld
© redaktion

Die beiden Drehbeine im Testfeld

Zusammengeschoben passt der Walkstool in die Jagdtasche
© redaktion

Zusammengeschoben passt der Walkstool in die Jagdtasche

Mit dem Umhängeriemen lässt sich das Dreibein von Frankonia gut transportieren..
© redaktion

Mit dem Umhängeriemen lässt sich das Dreibein von Frankonia gut transportieren..

Das Dreibein von Frankonia ist sehr sauber verarbeitet und bietet eine zünftige Optik.
© redaktion

Das Dreibein von Frankonia ist sehr sauber verarbeitet und bietet eine zünftige Optik.

Die drei Rucksäcke mit angebrachten Klappstühlen. Von links: Becker mit aufgesetztem Drehsitz, Seeland und AKAH.
© redaktion

Die drei Rucksäcke mit angebrachten Klappstühlen. Von links: Becker mit aufgesetztem Drehsitz, Seeland und AKAH.

Favorit der Tester war der Becker mit Drehsitz.
© redaktion

Favorit der Tester war der Becker mit Drehsitz.

Zwei "echte" Sitzrucksäcke
© redaktion

Zwei "echte" Sitzrucksäcke

© redaktion

Mit Abstand der bequemste Stuhl ist der Frankonia Jagdstuhl. Leider wiegt er 9,5 kg.
© redaktion

Mit Abstand der bequemste Stuhl ist der Frankonia Jagdstuhl. Leider wiegt er 9,5 kg.

Die drei einbeinigen Sitzstöcke.Gut sichtbar die viel zu geringe Sitzhöhe des Umsteckstühlchens (Mitte).
© redaktion

Die drei einbeinigen Sitzstöcke.Gut sichtbar die viel zu geringe Sitzhöhe des Umsteckstühlchens (Mitte).