Home Bergjagd

Am 30. März wurde in Fontanella eine Treibjagd durchgeführt (Symbolbild). © Reiner Bernhardt

Landesjägerschaft distanziert sich von Drückjagd Ende März

In Österreich wurde Ende März eine Drückjagd auf Rot-, Reh- und Gamswild durchgeführt. Die Jägerschaft distanziert sich deutlich.


Teilweise liegt in den Alpen noch Schnee. © Martin Weber

Tödlicher Unfall: Jäger in Alpen abgestürzt

Das Hochgebirge ist auch im April noch gefährlich. Ein steiler Abhang und Schneereste wurden einem Jäger zum Verhängnis.


In Kloten in der Schweiz grasiert derzeit dirch Fuchsreude (Symbolbild). © Michael Breuer

Schweiz: Menschen mit Fuchsräude infiziert

Im Kanton Zürich häufen sich die Fälle der Fuchsräude. Dort haben sich auch Hunde und Menschen mit der Krankheit infiziert.


Die Schonzeitaufhebung in Schutzwaldsanierungsgebieten wurde verlängert. © Erich Marek

Bayern: Schonzeitaufhebung in Alpen verlängert

In den Alpen wurde in Schutzwaldsanierungsgebieten die Schonzeitaufhebung erneut verlängert. Nun auch noch mit Bleiverbot.


Der Schmied erkennt an der Farbe der Klinge die Temperatur.

Handwerkskunst: Bergstock- und Messermacher

In der Schmiede von Andreas Schweikert entstehen nicht nur Messer, sondern auch Jagd- und Bergstöcke.



Die Gams war bereits sehr alt und nicht führend.

Spannende Gamsjagd in den österreichischen Alpen

Wir haben den Gewinner der Gamsjagd, die in Bergjagd 1/ 2018 verlost wurde, bei seinem Abenteuer in den Alpen begleitet.


Innerhalb weniger Tage wurden einige Stücke Rotwild angefahren. © Kantonspolizei St. Gallen

14 Stück Rotwild in 5 Tagen überfahren

Im Kanton St. Gallen kam es zu vielen Unfällen mit Rotwild in kürzester Zeit. Neue Maßnahmen sollen die Gefahr eindämmen.


Die Rettungsmannschaft der Bergrettung rückte trotz anhaltender Lawinengefahr aus. © Bergrettung Abtenau

Tödlicher Unfall: Lawine verschüttet Jäger

Seit Samstag wurden zwei junge Jäger in Österreich vermisst. Eine Suchaktion der Bergwacht brachte nun traurige Gewissheit.


Ein Wilderer erlegte in der Martinswand eine Gamsgeiß (Symbolbild). © Erich Marek

Wilderer überführt: Illegal Gams erlegt

Die österreichische Polizei konnte an Silvester einen Wilderer festnehmen. Er hatte illegal eine Gams in der Martinswand erlegt.


Die Bergwacht versorgte den Jäger notfallmedizinisch, bevor er ins Krankenhaus kam. © Leitner, BRK BGL

Jagdunfall: Jäger in Bachbett abgestürzt

Ein Jäger stürzte bei der Gamsjagd ab und musste gerettet werden. Erst sehr spät wurde die Bergwacht über den Unfall informiert.


Der Jäger wurde durch seinen Rucksack vor einem schlimmeren Absturz bewahrt (Symbolbild). © JMB

Jäger entgeht knapp tragischem Unfall

Ein Jäger rutscht bei der Gamsjagd in den österreichischen Alpen ab und stürzt in die Tiefe. Ein besonderer Umstand rettet dem Mann das Leben…


Diese Waffen wurden bei dem Tatverdächtigen gefunden. © Polizei

Polizei findet "Wildererwaffen"

In Österreich wurde ein gewilderter Hirsch gefunden. Bei den Ermittlungen fand die Polizei beim Verdächtigen mehrere illegale Waffen.


Ein Jäger kam mit seinem Fahrzeug auf einer nassen Bergwiese ins Rutschen und stürzte ab (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger mit Fahrzeug abgestürzt

In Österreich kam es zu einem tragischen Unfall. Ein Jäger kam mit seinem Wagen auf einer Wiese ins Rutschen und stürzte in den Tod.


Der Jungluchs wurde mehrere Tage lang beobachtet. © Kantonale Jagdverwaltung

Schweiz: Auffälliger Luchs in Ort erlegt

In der Schweiz wurde ein verhaltensauffälliger Jungluchs von der Wildhut erlegt. Diese beruft sich auf einen Artikel des Schweizer Jagdgesetzes.


Nun wurde auch ein dritter Jungwolf tot aufgefunden (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Dritter toter Jungwolf in Alpen gefunden

In der Schweiz wurde der dritte Jungwolf tot an einem Felshang aufgefunden. Die Unfallursache und die Rudelherkunft geben jedoch immer noch Rätsel auf.