Home Bergjagd

Luis Durnwalder © Josef Berchtold

Südtirol: Millionen-Forderung wegen Abschuss-Freigaben

Dekrete, die den Abschuss von Murmeltieren, Steinböcken oder Dachsen frei gaben, führten jetzt zu hohen Geldforderungen an zwei prominente Südtiroler.


Um Verwechslungen zu vermeiden werden in Südtirol Besitzer von Wolfshunden gebeten, ihre Tiere deutlich zu Kennzeichnen (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Wolfshunde sorgen für Verwirrung

Immer wieder melden besorgte Bürger Wolfssichtungen – sogar in der Stadt. In Südtirol werden deshalb die Besitzer von Wolfshunden zu Rücksicht aufgerufen.


Das Murmeltier wurde eingefangen und wieder an den Ort gebracht, wo es vermutlich zugestiegen war. © Peter Schmid

Blinder Passagier – Murmeltier auf Abwegen

Einen blinden Passagier hatte ein Allgäuer Bergführer aus der Schweiz mitgebracht. Erst später bemerkte er zu Hause den neuen "Untermieter".


Auerwild benötigt zum Überleben lichte Wälder mit üppiger Bodenvegetation. © Erich Marek

Auerhahn sorgt für Bergwachteinsatz

Ein Bergsteiger wurde von einem Auerhahn attackiert und stolperte bei der Flucht. Er ist laut Bergrettung nicht das erste Opfer des aggressiven Vogels.


Nach einer kurzen Baumbalz ging der Hahn zur Bodenbalz über und präsentiert sich in seiner ganzen Schönheit. © Martin Weber

Auerwild in den Alpen: Die Suche nach dem Urhahn

Zu mehr als flüchtigen Begegnungen mit Auerwild hatte es bisher nicht gereicht. Doch die Suche sollte ein Ende haben. Ein echter Kenner ebnete mir den Weg.



Zürich will Jagdgesetz anpassen

Im Kanton Zürich möchte die Baudirektion das veraltete Jagdgesetz anpassen. Dabei steht vor allem die Aus- und Weiterbildung der Jäger im Vordergrund.


Im Kanton St. Gallen wurde von der kantonalen Wildhut ein verletzter Wolf entnommen (Symbolbild). © Reiner Bernhardt

Schweiz: Verletzter Wolf erlegt

Im Kanton St. Gallen wurde ein verletzter Wolf erlegt. Der Abschuss lief dort deutlich unbürokratischer ab, als das in Deutschland der Fall wäre.


Schifahrer stören Gamswild © Manfred Danegger

Söder: Keine Skischaukel am Riedberger Horn

Ein Treffen beim bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder brachte ein klares Ergebnis: Das "Aus" für eine Skischaukel am Riedberger Horn.


Wenn der Schnee zu früh schmilzt, stellen die weißen Schneehasen eine leichte Beute dar. © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Klimawandel: Schneehase ist in den Alpen falsch angezogen

Für einige Arten ist die richtige Fellfarbe zur richtigen Zeit entscheidend für das Überleben. Auch der Alpen-Schneehase hat Probleme mit dem Klimawandel.


Fahrradspuren im Schnee machten einen Jäger auf einen Einbrecher aufmerksam (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger hilft Einbrecher zu stellen

Der Aufmerksamkeit der Dorfbewohner und eines Jägers ist es zu verdanken, dass in Österreich ein Einbrecher geschnappt werden konnte.


© Peter Raider/ BLV Buchverlag

Hüttenrezept für Kaiserschmarrn

Ein Kaiserschmarrn – frisch zubereitet. Das Ergebnis schmeckt wunderbar und taugt nach einer anstrengenden Pirsch auch als vollwertiges Hauptgericht.


Zwei Einjährige: Geringer Spießer und Hochgabler. © Michael Breuer

Südtirol: Jagdverband beantragt Notfütterung

Viele Gebiete Südtirols stecken unter extremem Schnee. Der Jagdverband möchte Notfütterungen beantragen – dies gestaltet sich allerdings nicht so einfach.


© Kirsten Weingarth

Riesiges Angebot: Rucksack-Modelle getestet

Das Angebot ist riesig: Um einen Überblick zu bekommen, haben wir sieben Rucksack-Modelle quer durch die Geschäftsregale ausgewählt und getestet.


Nach einer mehrstündigen Nachsuche konnte der Keiler erlegt werden. © Schwarz

Keiler attackiert Skifahrerin

Eine Skifahrerin im Oberallgäu hatte eine unangenehme Begegnung mit einem Keiler. Jäger fanden später einen möglichen Grund für die Aggression heraus.


Um das Rotwild an der Winterfütterung nicht zu beunruhigen, wurde eine Wildschutzzone eingerichtet (Symbolbild). © Pixabay.com Hans Braxmeier

Für Ruhe gesorgt: Wildschutzgebiet ausgewiesen

Wenn der Wille da ist, gibt es auch Wege, dem Wild im Winter Schutz und Ruhe zu verschaffen. Zum Beispiel durch die Ausweisung eines Wildschutzgebietes.