Blindschleiche / Anguis Fragilis

Lebensraum - Gebüsche und Feldgehölze - Reptil aber keine Schlange

Zwergsäger / Mergus albellus

Auch im Alpenvorland und am Donauufer zu sehen.

Mittelsäger / Mergus serrator

Brutvogel im Norden bis Schleswig-Holstein, der sandige oder steinige, flache Seen bevorzugt. Wintergast in Mitteleuropa, meist an der Meeresküste und gelegentlich an großen Binnenseen.

Gänsesäger / Mergus merganser

Bei uns als Brutvogel an der Ostseeküste oder am Alpenrand am Oberlauf von Bergflüssen und Bergseen und als Wintergast an großen, eisfreien Gewässern an Küste und Binnenseen.

Wachtel / Coturnix coturnix

Ende September zieht die Wachtel, meist zur Nachtzeit, in den Süden und kehrt im April zurück.

Fasan / Phasianus spec.

Als Bereicherung der Wildbahn sollte er nur dort gesehen werden, wo er sich ohne künstliche Hilfe (regelmäßige Aussetzung und Fütterung) halten kann, also in klimatisch, milden Gebieten.

Alpenschneehuhn / Lagopus mutus

Im Winter sind Alpenschneehühner sehr empfindlich gegen Störungen.

Haselwild / Tetrastes bonasia

Die Umwandlung von Niederwäldern in Nadelholz betonten Hochwald hat das Vorkommen fast zum erliegen gebracht, somit ist Haselwild ganzjährig geschont.

Birkwild / Lyrurus tetrix

Körpergewicht des Hahn ca. 1,2 - 1,9 kg, die Henne wiegt bis 1 kg. Etwa die Größe eines Haushuhns.

Auerwild / Tetrao urogallus

Der große Hahn hat ein Körpergewicht von 3 - 6,5 kg, die Henne 1,5 bis 2,5 kg. Etwa Gänsegroß.

Brandgans - Brandente / Todorna todorna

Die Brandente ist ein Höhlenbrüter und nutzt Kaninchenbaue, oder legt an felsigen Küsten 7 - 12 Eier auch unter Steine. Als Nahrung werden vor allem kleine Schnecken, Muscheln und Würmer, seltener Insekten und Wasserpflanzen aufgenommen.

Kanadagans / Branta candensis

Sehr tolerant gegenüber Menschen. Lebt außerhalb der Balz gesellig. Stand- und Zugvogel. Wintergäste bevorzugen Parks, Gärten, Golfplätze mit Wasserflächen in Form von Teichen, Kanälen, Flüssen, Seen.

Ringelgans / Branta bernicla

Kleine Gans, nur etwas größer als Stockente, 1,1 - 1,7 kg.

Sperlingskauz / Glaucidium Passerinum

Dem Steinkauz ähnlich, aber kleiner: kleinste heimische Eule.

Eiderente / Somateria Mollissima

Tauchente - Ohne Jagdzeit. Ca. 58 cm. Durch Größe, schweren Körper und langen Kopf von allen anderen Enten zu unterscheiden.

Eisente / Clangula Hyemalis

Tauchente - Ohne Jagdzeit. Ca. 53 cm einschließlich der spitzen Schwanzfeder. Diese Meerente ist weiß am Köper mit dunklen Flügeln.

Trauerente / Melanitta Nigra

Tauchente - Jagdzeit nach BJG. Ca. 48 cm. Erpel gänzlich schwarz, nur leuchtend orangener Fleck auf der Schnabeloberseite.

Moorente / Aythya Nyroca

Tauchente - Ohne Jagdzeit. Ca. 40 cm. Brust, Hals und Kopf sind dunkel kastanienbraun.