+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 71 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 20.10.2020) +++

Raps

dlv
Raps © dlv

Die Blüttenblätter des Raps leuchten goldgelb, die Blätter sind blaugrün. Auf fast allen Bodentypen angebaut ist er ein Stickstoffsammler. Mit der Züchtung des 00-Raps, der keine Bitterstoffe enthält, wurde die Anbaufläche in den 80er Jahren stark vergrößert. Die Ernte wird als Futterpflanze oder zur Gewinnung von Rapsöl genutzt, wobei nach dem Pressen der Rapskuchen als Kraftfutter anfällt. Zunehmende Bedeutung hat Rapsöl für die Erzeugung von Bio-Diesel. Anbaufläche bei 2 Mio. ha. Hoher Wildschaden durch Schalenwild möglich.