+++ Afrikanische Schweinepest bisher bei 184 Wildschweinen nachgewiesen (Stand 25.11.2020) +++

Gerste

dlv
Gerste © dlv

Die bei uns angebaute Zweizeil-Gerste wird bis 1,20 m hoch. Ähre meistens nickend und mit langen, harten Grannen versehen. Braucht nährstoffreiche bis schwach saure Böden und warmes Klima mit ausreichend Niederschlägen. Gerste ist ein Sommergetreide und gibt wenige, aber große Körner. Die Sorten liefern Malz, Kaffee-Ersatz, Tee, Gries, Graupen, Mehl und Braugerste. Die Mehrzeil-Gerste wird als Wintergetreide angebaut, ist anspruchsloser und liefert Grün- und Körnerfutter. Die Anbaufläche beträgt rund 1,5 Mio. ha. Die langen Grannen verhindern übermäßigen Wildschaden.