Home Jagderleben

Die Oryxherde stürmt davon. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Erstes Waidmannsheil (Teil III)

Bereits am ersten Tag meiner Ankunft erwartet mich eine böse Überraschung. Doch die ersten spannenden Pirschgänge lassen den Schreck schnell vergessen.


Die Rotte war durch die Mosel geschwommen, um zum Straßenfest zu kommen (Symbolbild). © Pixabay.Com/Hans Braxmeier

Wildschweinrotte zerlegt Straßenfest

Das Leittier einer Wildschweinrotte wollte den Frischlingen etwas Besonderes bieten. Die Begeisterung der Gästen eines Straßenfests hielt sich in Grenzen.


Fallenjagd Planung © <b>Paul Rößler</b>

Erfolgreich Fangen: Profi-Tipps zur Fallenjagd

Ohne Fallenjagd keine effektive Raubwildbejagung, das ist jedem Jäger klar. Doch wo ist der richtige Standort für die Falle? So statten Sie ihr Revier aus.


Dieser Bock verendete qualvoll in einer der Schlingen (Symbolbild). © Polizei

WWF übernimmt Polizeiarbeit

Der WWF hat eine Hotline für Wildereinotrufe eingerichtet. Es stellt sich die Frage, ob man das nicht lieber der Polizei überlassen sollte.


Zecken übertragen verschiedenste Krankheiten (Symbolbild). © Pixabay.com Hans Braxmeier

Jäger für Zeckenforschung gesucht

Zecken übertragen vielfältige Krankheiten. Einige davon sind noch nicht ausreichend erforscht. Deshalb werden jetzt Jäger zur Mithilfe aufgefordert.


Jagd &amp; Angeln 2017 © Jagd & Angeln 2017

Jagd & Angeln 2017 - vom 6. bis 8. Oktober in Leipzig

Mitteldeutschlands größte Jagd- und Angelmesse lockt mit Neuheiten vieler namhafter Anbieter, mit exzellenten Fachvorträgen und dem Rahmenthema Schwarzwild.



Das neue Herdenmitglied auf wackeligen Läufen kurz nach der Geburt. © Wisent-Welt Wittgenstein/ Arjen Boermann

Rothaargebirge: Fünf Jahre „Wisent-Wildnis“

Das Wisent-Freigehege am Rothaarsteig existiert jetzt seit fünf Jahren. Es ergänzt das dortige Auswilderungsprojekt. Zum Fest gab es eine Überraschung.


Vier der Esel überlebten den Angriff nicht. © Youtube/ France Bleu

Frankreich: Zu wenig Jäger. Schweizer schießt Esel

Während in einigen Gebieten Frankreichs händeringend nach neuen Jägern gesucht wird, schießt in anderen ein Ortsfremder mehrere Esel.


Bis zu 90 Kilogramm der gerissenen Kuh wurden gefressen. © Dr. Torsten Schumacher

Barnstorfer-Rudel: Wolfsberater stößt an Grenzen

Ein Wolfsrudel macht im Nordwesten immer mehr Probleme. Der Wolfsberater des Landkreises kommt mit seiner Arbeit kaum noch hinterher.


Wer der Vater dieser beiden Jungluchse ist, ist unklar. © RAINER SIMONIS/Nationalpark Bayerischer Wald

Vaterschaftstest und Autounfall bei Bayerwald-Luchsen

Im Gehege des Nationalparks steht ein Vaterschaftstest an: Zwei junge Luchse kamen dort unerwartet zur Welt. Außerhalb starb ein Tier bei einem Autounfall.


Tolles Erlebnis: Warum nicht mal mit der Familie zur Hirschbrunft an die Küste? © CS

Folge dem Schrei der Hirsche: Rotwildbrunft erleben

Haben Sie schon einmal die Ritwildbrunft beobachtet? Wir verraten ihnen, wo sie ganz nah dabei sein können, wenn der Schrei der Hirsche ertönt.



Über diesen Zaun war die Wölfin während einer Untersuchung gesprungen. © Biotopwildpark Anholter Schweiz

Wölfin in Tierpark erschossen

Eine junge Wölfin hatte Tierpfleger und Veterinäre fast zwei Wochen lang zum Narren gehalten. Jetzt hat die Aktion ein trauriges Ende genommen.


Der junge Seeadler wurde mit einem gebrochenen Flügel gefunden. © Storchenhof Papendorf e.V.

Jäger retten Greifvögel

Die Jägerschaft wird oft als Gegner von Greifvögeln dargestellt. Dass diese Annahme in den meisten Fällen falsch ist, zeigt die Rettung eines Seeadlers.


Dieses Mahnfeuer wurde gestern in Fintel (Kreis Rotenburg, Niedersachsen) entzündet. © Thomas Bock

Feuer gegen Isegrim

Gestern fanden erstmals europaweit Wolfs-Mahnfeuer statt. Schäfer wollen damit auf sich und ihre Probleme, die durch Wölfe entstehen, aufmerksam machen.


Jäger kontrolliert Wildkamera © JD

Gericht verpflichtet Jäger zum Melden von Wildkameras

Meldepflicht bleibt: Im Saarland müssen Jäger das Aufstellen von Wildkameras der Landesbeauftragten für Datenschutz anzeigen.


Enten ansprechen

Das Ansprechen vor dem Schuss ist waidmännische Pflicht – gerade auch beim Wasserwild. Diese Bestimmungskarte hilft dabei, Enten sicher anzusprechen.



Der verletzte Widder wurde erst Stunden später eingeschläfert. © Ludger Höne

Und der Wolf klettert doch…

Bislang wurde davon ausgegangen, dass Wölfe keine Zäune überklettern. Ein Rudel in Niedersachsen hat sich jedoch genau darauf spezialisiert.



Eine Zebrastute mit ihrem Fohlen. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Reise mit Hindernissen (Teil II)

Nach meinem umständlichen Flug komme ich endlich in Windhoek an. Schon die Fahrt vom Flughafen ins Revier übertrifft alle meine Erwartungen.


Der junge Elch wurde von der Autobahnmeisterei geborgen. © Autobahnmeisterei Fürstenwalde

Elch auf Autobahn überfahren

Meldungen über Elche in Brandenburg häufen sich. Nun wurde ein junger Hirsch überfahren auf der Autobahn gefunden. Vom Unfallfahrer fehlt jede Spur.


Schäden, die durch Wölfe entstehen will der LJV in Zukunft nicht mehr alleine tragen (Symbolbild). © Reiner Bernhardt

Österreich: Jagdverband zahlt keine Wolfsschäden mehr

Der Landesjagdverband Oberösterreich war bisher freiwillig für Wolfsschäden aufgekommen. Weil er sich alleingelassen fühlt, soll damit jetzt Schluss sein.