Home Jagderleben

Wildunfall: Feuerwehr bekommt Trophäe überreicht

Ein Feuerwehrfahrzeug in Brandenburg verursachte nachts einen Wildunfall. Der Jagdpächter reagierte mit Humor auf den Vorfall.

Hantavirus: Eine unterschätzte Gefahr

Bereits über 200 Menschen haben sich dieses Jahr mit dem Hantavirus infiziert. Jäger sind als Risikogruppe besonders gefährdet.

Mit Böllern gegen Schwarzwild

In Bad Elster wühlen Wildschweine die Grünflächen um. Mit Böllern will die Sächsische Staatsbad GmbH die Schwarzkittel vertreiben.

Botswana: Jagd auf Elefanten wieder erlaubt

Seit 2014 war in Botswana die Jagd auf Elefanten verboten. Nun hat die Regierung beschlossen, das Verbot wieder aufzuheben.

Landkreis zahlt 100 Euro für jedes erlegte Wildschwein

Der Landkreis Rosenheim hat eine Aufwandsentschädigung für jedes erlegte Stück Schwarzwild beschlossen. Pauschal gibt es 100 Euro.

Zoll nimmt Jäger Waffe ab

Der Zoll kontrollierte zwei Schweizer Jäger, die auf dem Weg nach Tschechien waren. Ein Gewehr wurde dabei sichergestellt.

"Der Silberne Bruch" zeichnet Deutsche Wildtierstiftung aus

Die Deutsche Wildtierstiftung hat für ihre Forschungsarbeit über das Gamswild einen Preis vom Orden "Der Silberne Bruch" erhalten.

Kabinett stimmt vereinfachtem Wolfs-Abschuss zu

Abschüsse von Wölfen sollen nicht mehr an ein individuelles Tier gebunden sein. Dem hat das Bundeskabinett heute zugestimmt.

Damwild-Rudel sorgt für Ärger

Im Landkreis Regen (Bayern) ist ein Damwild-Rudel aus einem Gatter entkommen. Ein Landwirt will nicht länger tatenlos zusehen.

Umweltministerium: Abschuss von Wölfen soll erleichtert werden

Das Umweltministerium hat einen Referentenentwurf zum Thema Wolf an Fachverbände herausgegeben. Der DJV bezieht dazu Stellung.

Gerichtsverfahren: Jagdblogger freigesprochen

Zwei Jagdblogger standen heute wegen Jagdwilderei vor Gericht. Die beiden Brüder wurden vom Gericht frei gesprochen.

Tegernsee: Naturwunder in der Sutten erleben

Zahlreiche Veranstaltungen locken Naturliebhaber in die Sutten. Unsere Abonnenten erhalten 50% Rabatt auf den Ticketpreis.

Vandalismus: Unbekannte zerstören Bienenstöcke

Zwei Bienenstöcke wurden in einem Schrebergarten in NRW zerstört. Beide Bienenvölker überlebten die Attacke nicht.

Schalldämpfer gekauft: Jäger verliert Zuverlässigkeit

Weil er eine Langwaffe mit integriertem Schalldämpfer ohne Voreintrag kaufte, muss ein Jäger nun seine WBK abgeben.

Wildunfall: Anzeige wegen Jagdwilderei

Weil ein Autofahrer nach einem Wildunfall mit dem getöteten Reh zur Polizei fuhr, wurde er nun wegen Jagdwilderei angezeigt.


Jagdblogger wegen Jagdwilderei vor Gericht

Am Montag stehen zwei bekannte Jagdblogger in Greifswald vor Gericht. Ihnen wird Jagdwilderei vorgeworfen.

Jagdgegner präparieren Weg mit Schrauben

In Rheinland-Pfalz versuchten Unbekannte die Jagd in einem Revier zu behindern. Mehrere Fahrzeuge von Anwohnern wurden beschädigt.

Brisante DVO zum Jagdgesetz Brandenburg

Das Land Brandenburg arbeitet an neuen Durchführungsverordnungen. Nachtzieltechnik und Kahlwildabschüsse sind im Gespräch.

Hochbeschlagene Geiß absichtlich gewildert?

Grausamer Fall von Jagdwilderei? In Niederbayern wurde eine hochbeschlagene Geiß in einem fremden Revier erlegt.

Biber tötet Hund

Dieser Spaziergang ging für einen Hund tödlich aus: Beim Trinken am Bach wurde der Vierbeiner attackiert und überlebte nicht.