Home Jagderleben

Bis zum fertigen Jagdhelfer ist es ein weiter Weg. © Uwe Tabel

Vom Welpen zum Nachsuchenhund (Teil I)

Die Ausbildung zum Nachsuchenhund ist lang und aufwändig. Uwe Tabel erklärt die Vorraussetzungen und erste Schritte auf dem Weg zum treuen Jagdhelfer.


Eine Joggerin wurde von einem Fuchs attackiert (Symbolbild). © Pixabay.com Hans Braxmeier

Fuchs greift Joggerin an

Zwei Joggerinnen begegneten in einem Wohngebiet einem Fuchs. Das Treffen endete für eine der Beiden im Krankenhaus.


In Bayern hat sich die Jagdkynologische Vereinigung als eigenständiger Arbeitskreis gegründet (Symbolbild). © Pixabay.com/Hans Braxmeier

Jagdkynologischer Arbeitskreis in Bayern gegründet

Aus einem lockeren Zusammenschluss der Hundevereine wurde nun der Jagdkynologische Arbeitskreis gegründet. Man erhofft sich davon politischen Einfluss.


Dianahof © Illustration: Archiv PIRSCH/ Wilhelm Buddenberg

Podcast Dianenhof

Eine Jagderzählung aus Mecklenburg. In PIRSCH 23 1949 erinnerte sich Oberlandforstmeister Alexander v. Bülow an eine winterliche Drückjagd auf Sauen.


Waldweihnacht Podcast © Illustration: knut.pezus-kunsthandel@gmx.de

Podcast Waldweihnacht

Seit sein Sohn und Nachfolger in den Krieg ziehen musste, sorgte der pensionierte Förster Berger wieder für Wald und Wild. Eine Weihnachtserzählung.


Der Waschbär hinterlies bei seiner Zerstörungsaktion Farbspuren. © Patrick Krug

Auf Waschbärjagd im Atelier

Ein Waschbär zerlegte sein Atelier. Der Künstler wollte ihn hinausjagen – sieht im Nachhinein aber den Kleinbären im Recht.


Dieses Gatter wurde aufgeschnitten – das Rotwild floh. © Hannes Weingartner

Rotwildgatter sabotiert

Das Rotwildgatter im Ort Dölsach wird überwiegend positiv gesehen. Jetzt wurde es trotzdem Opfer einer nicht ungefährlichen Sabotageaktion.


Ein abnormer Springbock im Etosha-Park. Nicht einmal unserem Guide ist er aufgefallen. © Lasse Weicht

Selbstversuch Jagd in Namibia: Das Fazit (Teil XIII)

Nach fast drei Monaten in Afrika ziehe ich ein Fazit über meine Eindrücke. Dabei gebe ich auch noch einige Tipps für die Vorbereitungen auf die Jagdreise.


Drei Jäger wurden bei der Fasanenjagd mit einer Schreckschusspistole bedroht (Symbolbild). © Pixabay.com/ Hans Braxmeier

Jäger mit Pistole bedroht

Drei Jäger wurden bei der Jagd mit einer Pistole bedroht. Auch wenn es nur eine Schreckschusswaffe war, war es großes Glück, dass niemand verletzt wurde.


Mit einem gefälschten Jagdschein hat sich der Betrüger Begehungsscheine erschlichen (Symbolbild). © RJE

Dreister Betrüger: Begehungsschein erschlichen

Polizei und Forstamt in Zusmarshausen haben einen Betrüger enttarnt. Sein Begehungsschein war echt, aber erschlichen. Die Folgen hätten fatal sein können.


Der Wolf, der am 20.November ein Huhn im Mühlviertel gerissen hat, stammt möglicherweise aus dem Nationalpark Bayerischer Wald. © Karl Bauernfeind

Dicker Wolf stammt möglicherweise aus Nationalpark

Der Wolf, der im österreichischen Mühlviertel gesichtet wurde, stammt eventuell aus dem Nationalpark Bayerischer Wald. Er scheint gut zurecht zu kommen.


Der Deutsche Jagdverband hat die Wildunfallzahlen des vergangenen Jagdjahrs veröffentlicht. © Mross/DJV

DJV veröffentlicht Wildunfall-Zahlen

Der DJV engagiert sich häufig in Projekten zur Wildunfall-Prävention. Jetzt wurde in Kooperation mit dem ADAC eine Verhaltens-Broschüre veröffentlicht.


Prof. Jürgen Vocke (mitte) als Vorstandsvorsitzender der Museumsstiftung nahm den Scheck entgegen. Wildbräu-Geschäftsführerin Swantje Schlederer präsentierte das Waidmannsheil-Bier. © Hartmut Syskowski

PIRSCH übergibt Spende

"Sau in der Semmel" gab es bei der "Jagd, Fisch und Natur" am Stand der PIRSCH – gegen freiwillige Spenden. Das Geld wurde jetzt dem Jagdmuseum übergeben.


Der in einem Garten erlegte Keiler © Max Schauberger

Keiler in Garten erlegt

Ein neugieriger Keiler hatte sich in Ebersberg (Bayern) in Vorgärten gewagt. Damit er nicht noch mehr Unsinn anstellt musste ein Jäger anrücken.


Der Messestand der dlv-Jagdmedien auf der Pferd & Jagd in Hannover. © BS

Die "Pferd & Jagd" live erleben

Verfolgen Sie mit uns die "Pferd & Jagd" in Hannover auf Socialmedia. Wir liefern Ihnen durch Bilder und kurze Videos täglich neue Eindrücke von der Messe.



Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast eröffnete die „Pferd & Jagd“ in Hannover. © Benedikt Schwenen

Eröffnung der „Pferd & Jagd“ in Hannover

Das Thema ASP bleibt auch auf der „Pferd & Jagd“ nicht aus. Bei der Eröffnungsrede wurde auch die Jägerschaft in die Pflicht genommen.


Die Autofahrerin hatte das Rehkitz nach dem Unfall mit zu sich nach Hause genommen (Symbolbild). © Jens Krüger

„Reh-Retterin“ wegen Tierquälerei verurteilt

Eine Autofahrerin wollte nach einem Wildunfall ein Rehkitz retten. Jetzt wurde sie wegen Tierquälerei verurteilt.


jagderleben-Kleidung © dlv Jagdmedien

jagderleben T-Shirts & Co

Bestellen Sie hier Kleidung mit Sprüchen wie „Suche Frau mit Eigenjagd. Aussehen ab 500 ha egal.“ oder „…scheiß auf den Prinzen, ich nehm den Jäger.“.


Keiler bei Schnee im Wald. © Erich Marek

Keiler greift Spaziergänger an

In Hessen kam es zum Angriff eines Wildschweins. Nach dem Aufbrechen stellte sich heraus, warum der Keiler so aggressiv auf den Spaziergänger reagierte.


Der Hirsch läuft meist frei durch den Wald und die Ortschaft. Damit er nicht überfahren wird trägt er eine Warnweste. © privat/nnz-online.de

Hirschkalb in Warnweste attackiert Familie

Ein seltsam gekleidetes Hirschkalb sorgte in Thüringen für mächtig Aufregung – es griff eine Familie an. Dabei wurde die Mutter leicht verletzt.