St. Hubertus 2/2015

 
 
 
 

Feldhasen im Rampenlicht

Jagdpraxis:
Sie haben die Treibjagden noch in guter Erinnerung und freuen sich schon auf die nächste Saison? Ob und wie wir Meister Lampe auch in diesem Jahr bejagen können, entscheidet der Besatz. Wie man die Langohren richtig zählt, verrät ein 'alter Hase'.
 

Bergjagern

Jagderlebnis:
Ein sehr harter und auch langer Winter hatte endlich sein raues Zepter aus der Hand geben müssen. Ich war im aufblühenden Frühjahr wieder mit dem schweißtreibenden Salztragen beschäftigt, als ich sie das erste Mal ausmachen konnte.

 

Hubertus, Diana & CO.

Jagdgeschichte
:
Wer befasst sich jetzt mit Jagdheiligen - ist das nicht ein Thema für den November? In früheren Zeiten war das ganze Jahr Jagdsaison, denn die Menschen wollten zu allen Jahreszeiten Wildbret essen. Daher war es notwendig, bevor man auszog, vorerst die Jagdgötter und die Jagdpatrone um Hilfe zu bitten...
 
 

Gemeinsam üben und Erfolge ernten

Jagdhund:
Sommerzeit ist Ferienzeit. Doch egal, ob eine Reise mit Hund ansteht oder der Jagdhelfer zu Hause bleiben muss - ein paar Vorbereitungen, mit denen man nicht zu spät beginnen sollte, sind immer nötig. Wir geben Ihnen in diesem Artikel einige Tipps an die Hand...
 

Zeiss V8 1,8-14x50

Ausrüstung:
Obwohl ich ein Fan des Zeiss Victory V8 2,8-20x56 bin, gestehe ich dem 'Bruder' V8 1,8-14x50 eine sehr hohe Universalität zu. Praktisch ist er für nahezu alle Jagdgelegenheiten gut brauchbar.
 

Und vieles mehr...










Kostenlose Probeheftbestellung

Bestellen Sie ein kostenloses Probeheft des St. Hubertus und lernen Sie uns kennen!
 


BOOKMARKING: Bookmark and Share

Anzeige
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Auf Mähnenschaf in Spanien

Mhnenschafrudel. Foto: CS Foto: CS Trophenernte. Foto: CS Foto: CS Foto: CS Foto: CS Geier kreisen... Foto: CS ... und es wurden immer mehr. Foto: CS Foto: CS Foto: CS Foto: CS Foto: CS Foto: CS Bienenstcke. Foto: CS Foto: CS Foto: CS Foto: CS Mandelplantage. Foto: CS Spanische Mandeln. Foto: CS Rothuhnei. Foto: CS Schafherde. Foto: CS

Auf Moschus in Grönland

Auf der Pirsch. Foto: FS Schwer getroffen... Foto: FS ...und er liegt. Foto: FS Foto: FS Das Bergen ist Schwerstarbeit. Foto: FS Jger mit Tragegestell. Foto: FS Die Camp-Kchin. Foto: FS Foto: FS Boot als Revierfahrzeug. Foto: FS Ausruhen... Foto: FS Verschnaufpause im Zelt. Foto: FS Camp-Toilette. Foto: FS Faszinierende Landschaft. Foto: FS Die Jagdkorona... Foto: FS Eine runde Boule zur Abwechslung. Foto: FS Foto: FS

Auf Wasserreh in England

Foto: Julian Wengenmayr Arbeitstiere, Sauer 101 mit Zeiss Victory V8. Foto: FS Die Munition, Hornady SST. Foto: FS uJ-Redakteur Florian Standke mit Berufsjger. Foto: Julian Wengenmayr Anpirschen. Foto: Florian Standke Die Beute fest im Blick. Foto: FS Im Anschlag. Foto: FS Wasserreh liegt. Foto: Julian Wengenmayr Gemeinsam im Glck am Stck. Foto: Julian Wengenmayr Die Strecke. Foto: FS Die Drsen beim Muntjak. Foto: FS Berufsjger Jamie beim Versorgen. Foto: FS Das Bergen fllt nicht besonders schwer: Etwa zehn bis 15 Kilogramm wiegen die beiden ursprnglich aus China stammenden Arten Muntjak und Wasserreh. Foto: FS Erlegter Muntjak. Foto: FS Auf der Strecke: mnnliches Wasserreh. Foto: FS Auch ein abnormer Damhirsch wurde erlegt. Foto: FS Trophenwand Bedforshire. Foto: FS Trgerprparat vom Muntjak. Foto: FS
JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
BRANCHENBUCH