St. Hubertus 2/2016

 
 
 
 

Schalenwildmanagement in Vorarlberg

Jagdpraxis:
Die Agrargemeinschaft Nenzing bewirtschaftet heute zehn Eigenjagdreviere. Die kleinste Eigenjagd hat eine Fläche von 121 ha, die größte, die EJ Gamperdona, von 2.806 ha. Lesen Sie mehr über ein differenziertes Wildtiermanagement im Großrevier. 

 

Chancen für die Zukunft

Jägerstudie:
Die Praxis der Jagd ändert sich. Aus Zeitmangel vieler Jäger resultiert eine neue handwerkliche Schwäche und in Problemfällen wird der Ruf nach Profis lauter. Dem steht gegenüber, dass die Anzahl der Berufsjäger um die Hälfte geschrumpft ist. Welche Möglichkeiten haben Berufsjäger in der Zukunft? Eine Studie.


 

Vor den Toren Wiens

Jagdpraxis
:
Der Lainzer Tiergarten ist nicht nur wegen seiner Attraktivität auf 800.000 Besucher jährlich, sondern auch des aktiven Wildtiermanagements immer wieder im Visier der Öffentlichkeit. Jüngst sorgten neue Wege der Wildstandsregulierung sowie ein wissenschaftliches Projekt zur Geburtenkontrolle für Aufregung.
 
 

Hatz bei Nachsuchen

Jagdpraxis:
Wann ist es sinnvoll, einen oder mehrere Hunde hinzuzuschnallen, um ein krankes Stück zu stellen? Welche Gefahren gilt es einzukalkulieren?
 

Kahles Helia 3 3-10x50

Testbericht:
Erst Ende 2015 auf den Markt gekommen, waren wir vorab dabei, um das neue Helia von Kahles mit Dreifachzoom ausführlich im Revier und auf dem Schießstand zu testen und es mit seinen Mitbewerbern zu vergleichen.
 

Und vieles mehr...










Die Inhalte des der aktuellen SPEZIAL-Ausgabe

 
  • Mauser M98 - Legenden sterben nicht
  • Merkel vs. Sauer - For ladies only
  • Zeiss Victory V8 1,1 - 8 x 30 - Ein echter Allrounder
  • Absehenschnellverstellungen - Weit schießen und sicher treffen!
  • uvm.
 
 
 
 
 
 
 

 

Kostenlose Probeheftbestellung

Bestellen Sie Ihr kostenloses St. Hubertus Probeheft und lernen Sie uns kennen!
 

 
 

neues Feld


BOOKMARKING: Bookmark and Share

Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 4° 3° 5°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Flintenschießen für Jägerinnen

Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ

Burgermeister

Auf die Burger, fertig - los! Foto: CS Sogar die Burgerbrtchen wurden selbst gebacken. Foto: CS Knuspriges vom Schwein: Frisch gegrillter Bacon. Foto: CS Selbst ist die Frau: Studentin Chiara am Fleischwolf. Foto: CS Pilze werden in der Pfanne angeschwitzt, bevor sie ins Hack wandern. Foto: EM berraschung: Wildschwein trifft Blauschimmelkse und Preiselbeere. Foto: EM Zum Anbeien: Dicke Wildburger vom Reh. Foto: EM Der Burger ist der Star. Foto: CS Ein letzter Blick. Foto: CS Jakob vom Team Fritz mit seinen Wildschweinburgern. Foto: CS Sind die dick Mann... Foto: CS Vier Burger fr ein Halleluja. Foto: CS

Trophäenschau Liebenberg

ber diesen Hirsch htte sich jeder Rotwildkenner gefreut. Foto: CS Diese Besucherin nutzte die Gelegenheit, sich die Sauer 404 erklren zu lassen. Foto: CS Auch Waffen mit Schalldmpfern waren auf der Messe zu finden. Foto: CS Trotz Wolf: Die starken Muffeltrophen konnten sich sehen lassen. Foto: CS Am Stand eines Prparators waren gelungene Trgerprparate zu bestaunen. Foto: CS Leider verludert: Das Rothirschgeweih kam bei 8,78 Kilogramm auf 230 CIC-Punkte. Foto: CS Fundhirsch. Foto: CS Selbstverstndlich war auch unsere Jagd vor Ort. Foto: CS
JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
BRANCHENBUCH