St. Hubertus 5/2016

 
 
 
 

Forst-Jagd-Konflikt

Wildbiologie:
Der sogenannte Forst-Jagd-Konflikt hat eine sehr lange Tradition. Er besteht aus dem Spannungsdreieck Grundeigentümer - Jäger - Behörde. Ausmaß von Wildschäden und Forst-Jagd-Konflikt hängen oft nicht zusammen. Was aber hält diesen Konflikt dann eigentlich am Leben? Welche Faktoren spielen eine Rolle?  

 

Schwarzwild richtig kirren

Jagdpraxis:
Die Kirrjagd ist eine effektive Methode, um erfolgreich in den Sauenbestand einzugreifen. Sofern sie waid- gerecht und verantwortungs­bewusst praktiziert wird, kann dabei vor allem auch selektiv gejagt werden. Wie das funktioniert, verrät Ihnen folgender Beitrag.


 

Wildbrethygiene

Praxistipp
:
In den hochalpinen Revieren längst altbewährte Praxis, nehmen viele Waidkameraden anderenorts das ‚Aufbrechen' immer noch wörtlich. Dabei bietet das Ringeln gegenüber dem Öffnen des Schlosses echte Vorteile.
 
 

Wer war es?

Jagdgeschichte:
Vor etwa 50 Jahren entwickelte der Paläontologe Paul MARTIN (1928 - 2010) in den USA eine Hypothese, die das Aussterben eines großen Teiles der eiszeitlichen Megafauna in Nordamerika -  also der größeren Tiere, wie Mammut, Mastodon und Riesenfaultier - dem Steinzeitmenschen anlastete.

 

Wichtiges für einen erfolgreichen Start

Jagdhund:
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus - das neue Familienmitglied ist da! Schon in den ersten Tagen wirr der Grundstein für ein langes Miteinander gelegt. Dabei ergeben sich häufig die 'klassischen' Probleme. Die 'klassischen' Fehler gilt es zu vermeiden, dieser Beitrag will dabei helfen.
 

Und vieles mehr...










Die Inhalte des der aktuellen SPEZIAL-Ausgabe

 
  • Mauser M98 - Legenden sterben nicht
  • Merkel vs. Sauer - For ladies only
  • Zeiss Victory V8 1,1 - 8 x 30 - Ein echter Allrounder
  • Absehenschnellverstellungen - Weit schießen und sicher treffen!
  • uvm.
 
 
 
 
 
 
 

 

Kostenlose Probeheftbestellung

Bestellen Sie Ihr kostenloses St. Hubertus Probeheft und lernen Sie uns kennen!
 

 
 

neues Feld


BOOKMARKING: Bookmark and Share

Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 14° 18° 12°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Jagd in den Donauauen

Franz Josef Kovacs ist Nationalparkfrster und zustndig fr Waldbau und Artenschutz. Foto: Martin Weber Um die Schtzen anzustellen, musste erstmal im Gnsemarsch der Altarm berwunden werden. Foto: Martin Weber Um die Schtzen anzustellen, musste erstmal im Gnsemarsch der Altarm berwunden werden. Foto: Martin Weber Von der Donau angeschwemmt oder Zeuge eines Angelausflugs? Foto: Martin Weber Dort hinten habe er das Hirschkalb beschossen, weist der Jger die Durchgeher ein. Foto: Martin Weber Stangengewirr im Stangenmeer: Hirsche durften unbeschossen ziehen. Foto: Martin Weber Immer tiefer geht es fr Schtzen und Hundefhrer ber Stock in Stein in die Au hinein. Foto: Martin Weber Herrmann Bauer ist der Zuchtwart im sterreichischen Deutsch Langhaar Klub. Foto: Martin Weber Durchgehen, Koordinieren - und Aufbrechen muss Franz Josef whrend der Jagd auch gleich noch. Foto: Martin Weber Durchgeher, Jagdleiter - und Aufbrechen muss Franz whrend der Jagd auch gleich noch. Foto: Martin Weber Trotz nur wenige Grade ber Null: Es wird jede Abkhlmglichkeit genutzt. Foto: Martin Weber Whrend einer kurzen Aufbrechpause gnnen sich die Langhaar die (augenscheinlich) ntige Erholung. Foto: Martin Weber Ein stiller Zeuge von Jagderfolg liegt im Schilf... Foto: Martin Weber Geborgen wird mit einer Pferdestrke. Foto: Martin Weber Kraft pur: Wutzi fetzt zurck in die Au, um die nchsten Stcke Wild zu holen. Foto: Martin Weber Sauen und Hirsche haben sich ein wahres Straennetz durch das Schilf gelaufen. Foto: Martin Weber Den Wildreichtum der Au zeigen die starken Wechsel. Foto: Martin Weber Bei Kovacs Waffe trifft Klassik (Steyr) Moderne (Zeiss Reflexvisier). Foto: Martin Weber Pure Kraft: Die Hochwasser der Donau haben Spuren hinterlassen und in diesem jetzt trocken gefallenem Altarm Bume wie Spielzeug bereinander geworfen. Foto: Martin Weber

Flintenschießen für Jägerinnen

Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ

Burgermeister

Auf die Burger, fertig - los! Foto: CS Sogar die Burgerbrtchen wurden selbst gebacken. Foto: CS Knuspriges vom Schwein: Frisch gegrillter Bacon. Foto: CS Selbst ist die Frau: Studentin Chiara am Fleischwolf. Foto: CS Pilze werden in der Pfanne angeschwitzt, bevor sie ins Hack wandern. Foto: EM berraschung: Wildschwein trifft Blauschimmelkse und Preiselbeere. Foto: EM Zum Anbeien: Dicke Wildburger vom Reh. Foto: EM Der Burger ist der Star. Foto: CS Ein letzter Blick. Foto: CS Jakob vom Team Fritz mit seinen Wildschweinburgern. Foto: CS Sind die dick Mann... Foto: CS Vier Burger fr ein Halleluja. Foto: CS
JOBS DER WOCHE
BRANCHENBUCH