03.09.2016

"Brunft-Kugeln"

Für die wenigsten Jäger dürfte der Schuss auf den Hirsch - zumal auf einen reifen Recken in seiner hohen Zeit - jagdlicher Alltag sein. Da sollte man sich seiner Sache, also seines Schusses, schon sicher sein. Das Schussplakat 'Rothirsch' hilft Ihnen dabei.

Die Vorderseite des Schussplakats zeigt einen in typischer weise breit stehenden Rothirsch, das Haupt leicht in Richtung Schützen gewendet. Eine gute Gelegenheit, einen sicheren Schuss anzubringen - wenn man sowohl den idealen Haltepunkt am Wildkörper als auch die Treffpunktlage seiner Waffe kennt. Beides lässt sich mit Hilfe dieser Schießscheibe ermitteln.
 
 
Auf der Rückseite ist der gleiche Hirsch abgesoftet dargestellt. Auf dem Wildkörper sind - anatomisch korrekt - der Knochenbau sowie die Zonen für einen tödlichen Treffer aufgedruckt. Welche Seite Sie beim Training beschießen bleibt Ihnen überlassen. Durch die Kontrolle der jeweils anderen Seite lässt sich ein Gespür dafür entwickeln, wo der optimale Haltepunkt auf dem Wildkörper zu verorten ist.
 
Gerade während der Brunft ist der Rothirsch fast ständig in Bewegung. Da gilt es, jede gute Gelegenheit zu nutzen, wenn man schon einmal die Möglichkeit hat, den Traum vom reifen Recken Wirklichkeit werden zu lassen. Da soll es an der eigenen Schießfertigkeit nicht scheitern.
Versenden Sie Ihre 'Brunft-Kugeln' mit ruhiger Hand und in der Gewissheit, dafür geübt zu haben, um zu wissen, wo der Treffer sitzen muss!
 
 



KOMMENTAR ARCHIVIEREN DRUCKEN _______________________________________

Kommentare

Sie können diesen Artikel kommentieren und mit jagderleben.de-Lesern und der Redaktion über das Thema diskutieren. Zum Kommentieren bitte anmelden.



Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz -9° -4° -8°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Bilder von der Hirsch-Rettung

Drahtgeflecht fhrte dazu, dass sich die Kontrahenten verkmpften. Foto: Loitfellner Vorsichtig nherte sich der erfahrene Jger den Tieren. Foto: Loitfellner Der Grnrock kannte die Geweihten durch die sechs monatige Winterftterung. Foto: Loitfellner Glcklicherweise beruhigte sich der noch lebende Hirsch... Foto: Loitfellner ... als der Waidmann auf ihn einredete und an den Stangen fasste. Foto: Loitfellner Wieder frei wechselt das Stck in seinen Einstand zurck. Foto: Loitfellner Dem anderen war durch die Befreiungsversuche wohl das Rckgrat gebrochen. Foto: Loitfellner

1. uJ-Keiler-Cup

Andreas Telm (l.) und Frank Luck bei der Ansprache. Foto: FS Sehenswert: Pokal des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Die Hauptpreise: Zeiss Victory V8 1,1-8x30, Mercury Bchse und Steiner MRS sponsored by Frankonia, Zeiss Fieldshooting Event 2017 in Ulfborg und ein individuell gravierters Puma-Messer Saubart. Foto: FS In der 25-Meter-Duelhalle mussten die Schtzen ihr Knnen mit dem FLG unter Beweis stellen. Foto: FS Zwischen den Disziplinen war Zeit, um sich auszutauschen. Foto: FS Zufriedene Teilnehmer des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Konzentriert lauschen dieses beiden Schtzen der Ansprache. Foto: FS Einer der drei mit hochwertigen Preisen bestckten Tische. Foto: FS Die Blaser R8 Professional Success mit Schalldmpfer weckte das Interesse der Schtzen. Foto: FS Mithilfe der uJ-Organscheibe wurden auf der 100-Meter-Bahn die Treffer ausgewertet. Foto: FS Gemtliches Puschen zwischen den Disziplinen. Foto: FS Frankonia und Steiner traten nicht nur als Sponsoren auf, sie prsentierten den Teilnehmern vor Ort Produkte. Foto: FS

Mangold-Kalender 2017

JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
BRANCHENBUCH