09.02.2016 | Startschuss gefallen

Klare Ansage im Pott!

Heute beginnt Europas größte Jagdmesse in Dortmund. Dabei kündigten Vertreter der Jägerschaft in ihren Eröffnungsreden jedem dem Kampf an, der Änderungen im Jagd- oder Waffenrecht verursacht hat oder vornehmen will.

Erster Rundgang: Vertreter von Messe und Jägerschaft am Stand der dlv-Jagdmedien.
Bei der diesjährigen Eröffnungsfeier fand zunächst Festredner Dr. Michel Ebner (Präsident FACE) deutliche Worte. Man werde sich mit allen angeschlossenen Verbänden und mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen die geplante Verschärfung der europäischen Feuerwaffenrichtlinie wehren. Ebenso kämpferisch gab sich der Präsident des Landesjagdverbandes NRW, Ralph Müller-Schallenberg, in seiner Ansprache. Seine Jägerschaft will durch eine Volksinitiative den Landtag zu einer Neubefassung mit dem Jagdrecht zwingen. Dafür sollen 66.000 Unterschriften gesammelt werden.

Wichtige Highlights der "Jagd & Hund" 2016

Zu den besonderen Höhepunkten der Messe zählt unter anderem das 4x4 PIRSCH-Revier, in dem aktuelle Geländewagen-Modelle gefahren werden. Ein weiterer Besucher-Magnet ist unser Schießkino in Halle 8 Stand B18. Letzterer ist übrigens täglich ab 16.00 Uhr bezüglich des traditionellen Jägerinnen-Stammtisches fest in der Hand der Waidfrauen. Morgen kommt mit DJV-Präsident Hartwig Fischer 'ausnahmsweise' ein Mann zu Besuch. Er will es sich nicht nehmen lassen mit den Dianen anzustoßen. Neben den neusten Heften und Aktionen erwartet Sie eine kühle Erfrischung an unserem Hauptstand in Halle 5 Stand F18. Am Donnerstag kommt es dann auf der Aktionsbühne in Halle 4 zum Showdown. Denn um 14.15 Uhr werden die Preise von der Mitmach-Aktion 'Gemeinsam Jagd erleben' verlost. Gleichzeitig fällt dabei der Startschuss für die nächste Runde, an der Sie sich unbedingt beteiligen sollten.
Bereits zum 35. Mal öffnen die Westfalenhallen für die Anhänger der grünen Zunft ihre Tore. Über 800 Aussteller präsentieren dabei ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Messe hat noch bis Sonntag, den 14. Februar von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.
BS




KOMMENTAR ARCHIVIEREN DRUCKEN _______________________________________

Kommentare

Sie können diesen Artikel kommentieren und mit jagderleben.de-Lesern und der Redaktion über das Thema diskutieren. Zum Kommentieren bitte anmelden.



Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 3° 3° 2°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

Bilder von der Hirsch-Rettung

Drahtgeflecht fhrte dazu, dass sich die Kontrahenten verkmpften. Foto: Loitfellner Vorsichtig nherte sich der erfahrene Jger den Tieren. Foto: Loitfellner Der Grnrock kannte die Geweihten durch die sechs monatige Winterftterung. Foto: Loitfellner Glcklicherweise beruhigte sich der noch lebende Hirsch... Foto: Loitfellner ... als der Waidmann auf ihn einredete und an den Stangen fasste. Foto: Loitfellner Wieder frei wechselt das Stck in seinen Einstand zurck. Foto: Loitfellner Dem anderen war durch die Befreiungsversuche wohl das Rckgrat gebrochen. Foto: Loitfellner

1. uJ-Keiler-Cup

Andreas Telm (l.) und Frank Luck bei der Ansprache. Foto: FS Sehenswert: Pokal des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Die Hauptpreise: Zeiss Victory V8 1,1-8x30, Mercury Bchse und Steiner MRS sponsored by Frankonia, Zeiss Fieldshooting Event 2017 in Ulfborg und ein individuell gravierters Puma-Messer Saubart. Foto: FS In der 25-Meter-Duelhalle mussten die Schtzen ihr Knnen mit dem FLG unter Beweis stellen. Foto: FS Zwischen den Disziplinen war Zeit, um sich auszutauschen. Foto: FS Zufriedene Teilnehmer des 1. uJ-Keiler-Cup. Foto: FS Konzentriert lauschen dieses beiden Schtzen der Ansprache. Foto: FS Einer der drei mit hochwertigen Preisen bestckten Tische. Foto: FS Die Blaser R8 Professional Success mit Schalldmpfer weckte das Interesse der Schtzen. Foto: FS Mithilfe der uJ-Organscheibe wurden auf der 100-Meter-Bahn die Treffer ausgewertet. Foto: FS Gemtliches Puschen zwischen den Disziplinen. Foto: FS Frankonia und Steiner traten nicht nur als Sponsoren auf, sie prsentierten den Teilnehmern vor Ort Produkte. Foto: FS

Mangold-Kalender 2017

JOBS DER WOCHE
BRANCHENBUCH