Niedersachsen

Rehbock gewildert

Am vergangenen Sonntag (22.Mai) fand Jäger Peter Silber die Reste eines gewilderten Rehbockes. Vermutlich ist es nicht die erste Tat in der Gegend. Weiterlesen

Anzeige

Ermittlungs-Erfolg

Wilderer gefasst

Der Tiroler Polizei sind mehrerer Männer ins Netz gegangen, die illegal Wild nachstellten. Mindestens vier Fälle wurden ihnen nachgewiesen, weitere könnten folgen. Weiterlesen

Harsche Kritik

Naturschutz gegen Bürger

Wissenschaftler wollen bis 2020 zwei Prozent der Landesflächen zu Wildnisgebieten erklären. Waldbesitzer laufen gegen die Pläne Sturm und sprechen von esoterischen Ideologien einer sehnsüchtigen Elite. Weiterlesen

Anzeige

Jagdrecht & Politik

Das rät der Experte

Die PIRSCH hat mit einem Fachanwalt über das Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zu Selbstladebüchsen gesprochen. Weiterlesen

Jagdausrüstung

Ideales Training

Mit dem beidseitig bedruckten Schussplakat 'Rehbock' können Sie nicht nur die Treffpunktlage Ihrer Waffe prüfen, sondern auch die tödlichen Trefferbereiche erkennen. Weiterlesen


Forschungsprojekt

Wolfsfutter auf Sendung

In Mecklenburg-Vorpommern soll das Wildtiermanagement an das Verhalten der Wölfe angepasst werden. Dafür bekommen einige Beutetiere GPS-Sender verpasst. Weiterlesen

Wildernde Vierbeiner

Polizei sucht Halter

Wieder wendet sich die Polizei mit einem Bild an die Öffentlichkeit und fragt, wer kennt den Besitzer dieser Hunde. Eine Wildkamera hatte sie fotografiert, als sie eine Ricke rissen. Weiterlesen

Niedersachsen

Wolf eingeschläfert

Im Landkreis Uelzen wurde am vergangenen Dienstag ein verletzter und stark abgekommener Wolf gefunden. Das Tier wurde von seinen Leiden erlöst. Weiterlesen

Jagdbetrieb

Sicherheit ist...

Die regelmäßige Kontrolle von Ansitzeinrichtungen dient der Vermeidung von Unfällen. Jetzt ist die Zeit für den Hochsitz-Check! Die JE-Redaktion hilft dabei. Weiterlesen

Jagdausrüstung

Lesertest-Aktion

Das Los hat entschieden! Unter allen Bewerbern für das Testjagd-Wochenende der dlv-Jagdmedien in der Schorfheide wurden vier Repetierbüchsen mit Zielfernrohr verlost. Weiterlesen


Tierleid durch Unwissenheit

Finger weg vom Jungwild!

Jahr für Jahr die gleiche Leier: Selbsternannte Tierschützer 'finden' frisch gesetzte Kitze oder Junghasen, fassen diese an und machen sie so zu Waisen. Beispielhaft zwei Vorfälle vom Wochenende. Weiterlesen

Dreiste Rotte

Kirrung missbraucht

Mit dem Anlegen von Kirrungen verfolgen Revierinhaber gemeinhin den Zweck, sich die Bestandskontrolle beim Schwarzwild zu erleichtern. Manchmal erlebt man dabei jedoch Überraschungen... Weiterlesen

Ursache ungeklärt

Springende Böcke

Anfang Mai wurden zwei Männer Zeugen eines außergewöhnlichen Unfalls. Bedauerlicher Weise nahm die Begegnung kein gutes Ende... Weiterlesen

Jagdkultur & Brauchtum

Auf Leben und Tod

In einem einmaligen Tondokument berichtet der Sohn eines Cramer-Klett´schen Försters vom Zusammenstoß seines Vaters mit einem Wilderer nach dem 1. Weltkrieg. Weiterlesen

Jagdausrüstung

IWA-News 2016

Wir sind für Sie auch in diesem Jahr auf der größten Internationalen Waffenausstellung (IWA) Europas mit der Filmkamera unterwegs. Diese Seite wird laufend aktualisiert... Weiterlesen


Übers Ziel geschossen

Jagdschein verweigert

Der ehemalige Leiter des Nationalparkamtes Müritz darf auch in der nächsten Zeit nicht jagen. Das hat nun das Verwaltungsgericht Greifswald entschieden. Weiterlesen

Zeugenaufruf

Ansitzleitern gefährlich manipuliert!

Hochsitze umzuschmeißen oder zu zerstören, ist das eine. Aber Einrichtungen so anzusägen, dass eine ernsthafte Gefahr für Leib und Leben besteht, ist abartig. So kürzlich geschehen in Nordrhein-Westfalen. Weiterlesen

Baden-Württemberg

Kabinett formiert sich

Grün-Schwarz sind die Farben, die im Ländle künftig entscheiden, die Ministerfragen sind geklärt. Allerdings sorgt die Berufung eines Staatssekretärs bei Jägerinnen und Jägern für ein mulmiges Gefühl. Weiterlesen

Anzeige
JAGDWETTER
Deutschland Österreich Schweiz Wetter Mondlicht Österreich Mondlicht Deutschland Mondlicht Schweiz Aussichten für Deutschland, Österreich und die Schweiz - reviergenau, tagesaktuell Deutschland Österreich Schweiz 9° 12° 7°
Anzeige
Anzeige
BILDERSERIEN

21. unsere-Jagd-Schießen

Heiko Gust (l.) gewann den Hauptpreis - ein Leica Geovid 8 x 56 HD-R (Wert: 2800 Euro). Matthias Dunkel (r.) von Leica gratulierte. Foto: FS Die beste Mannschaft (v. l. n. r. Sebastina Hey, Gerhard Weinrich, Kai Weinrich) kam in diesem Jahr aus dem Eichsfeld. Der Preis: je 250 Schuss Trap-Munition der Marke Rottweil. Foto: FS Jger im Glck: Martin Duft (l.) gewann bei der Verlosung die Mauser M 12 MAX im Wert von 1895 Euro. Max Seigerschmidt von Mauser Jagdwaffen berreichte ihm den fhrigen Repetierer. Foto: FS Die beste Dame war an diesem Tag Silvia Diekmann. Ihr Gewinn: ein Burris-Fernglas fr die Bockjagd. Foto: FS Auf dem 200-Meter-Stand: Liegt die Gams im Feuer? Foto: CS Heies Eisen: Auf der 200-Meter-Bahn. Foto: CS Volle Spannung: Gesamtsieger Cord Beckmann. Foto: FS Der uJ-Keiler war auch in diesem Jahr fr viele Teilnehmer die groe Angstdiszilpin. Foto: FS Getroffen? Ein Blick durchs Zielfernrohr soll Gewissheit bringen. Foto: CS Knapp daneben: Der uJ-Keiler gilt nicht umsonst als groer Angstgegner. Foto: FS Im Sponsoren-Pavillon war immer etwas los. Foto: CS Gute Kombination: Evo Grenn von RWS und die Mauser M12 MAX mit Lochschaft. Foto: FS Luft: Zwei Praktiker testen den Schlossgang einer Mauser. Foto: CS Grne Bohnen: Auf die Bockscheibe (100 m) wurde in diesem Jahr mit der Evo Green geschossen. Foto: CS Gute Entscheidung: Beim Schieen mit dem Flintenlaufgeschoss setzten viel Schtzen auf Kombinierte mit Zielfernrohr. Foto: CS Drei Mal eine Zehn: Mehr Punkte waren bei der Mauser-Disziplin nicht mglich. Foto: FS

Jagd in den Donauauen

Franz Josef Kovacs ist Nationalparkfrster und zustndig fr Waldbau und Artenschutz. Foto: Martin Weber Um die Schtzen anzustellen, musste erstmal im Gnsemarsch der Altarm berwunden werden. Foto: Martin Weber Um die Schtzen anzustellen, musste erstmal im Gnsemarsch der Altarm berwunden werden. Foto: Martin Weber Von der Donau angeschwemmt oder Zeuge eines Angelausflugs? Foto: Martin Weber Dort hinten habe er das Hirschkalb beschossen, weist der Jger die Durchgeher ein. Foto: Martin Weber Stangengewirr im Stangenmeer: Hirsche durften unbeschossen ziehen. Foto: Martin Weber Immer tiefer geht es fr Schtzen und Hundefhrer ber Stock in Stein in die Au hinein. Foto: Martin Weber Herrmann Bauer ist der Zuchtwart im sterreichischen Deutsch Langhaar Klub. Foto: Martin Weber Durchgehen, Koordinieren - und Aufbrechen muss Franz Josef whrend der Jagd auch gleich noch. Foto: Martin Weber Durchgeher, Jagdleiter - und Aufbrechen muss Franz whrend der Jagd auch gleich noch. Foto: Martin Weber Trotz nur wenige Grade ber Null: Es wird jede Abkhlmglichkeit genutzt. Foto: Martin Weber Whrend einer kurzen Aufbrechpause gnnen sich die Langhaar die (augenscheinlich) ntige Erholung. Foto: Martin Weber Ein stiller Zeuge von Jagderfolg liegt im Schilf... Foto: Martin Weber Geborgen wird mit einer Pferdestrke. Foto: Martin Weber Kraft pur: Wutzi fetzt zurck in die Au, um die nchsten Stcke Wild zu holen. Foto: Martin Weber Sauen und Hirsche haben sich ein wahres Straennetz durch das Schilf gelaufen. Foto: Martin Weber Den Wildreichtum der Au zeigen die starken Wechsel. Foto: Martin Weber Bei Kovacs Waffe trifft Klassik (Steyr) Moderne (Zeiss Reflexvisier). Foto: Martin Weber Pure Kraft: Die Hochwasser der Donau haben Spuren hinterlassen und in diesem jetzt trocken gefallenem Altarm Bume wie Spielzeug bereinander geworfen. Foto: Martin Weber

Flintenschießen für Jägerinnen

Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ Foto: NJ
JOBS DER WOCHE
Alle Stellenangebote anzeigen
BRANCHENBUCH